dinner-dienstag // chicken quesadillas vom grill

||
einer meiner absoluten lieblingsläden ist ja tk-maxx ... absolute suchtgefahr! da finde ich immmmmmer iiiirrrgendetwas ;)

www.ja-sagerin.de
und letztens habe ich in der "grillabteilung" gestöbert und so ein klappblech für quesadillas entdeckt. musste natürlich gekauft werden, ist klar, ne?!
gestern kam das gute teil dann zum einsatz. für den testlauf habe ich eine einfache chicken quesadilla gemacht :)

www.ja-sagerin.de

zutaten:



  • tortilla fladen
  • hühnerbrustfilets
  • paprika
  • frischkäse
  • tomaten
  • frühlingszwiebeln
  • mais-mix aus der dose
  • avocado
  • käääääseeee (ich habe geriebenen gouda und feta genommen)

www.ja-sagerin.de
so geht´s:
hühnchenbrust und paprika in streifen schneiden und auf dem grill oder in der pfanne scharf anbraten. den fladen mit etwas frischkäse (ich würze den frischkäse immer ein bisschen) bestreichen und  fleisch und paprika darauf verteilen. die übrigen zutaten zugeben und zum schluss ganz viel käse darüberstreuen (heisst ja schliesslich quesadilla). deckel drauf und in das grillgitter einklemmen und ab auf den grill damit.

www.ja-sagerin.de
 die quesadillas nur ca. 2 minuten von jeder seite anbraten, bis der käse geschmolzen ist, nicht länger, sonst werden die fladen braun. dazu gab es noch "pimientos de padron" aka "bratpaprika"

www.ja-sagerin.de
 und eine schnelle tomaten-salsa: dose mit stückigen tomaten, fein gewürfelte zwiebeln dazu und ein bisschen knobi. frische kräuter und gewürze rein, fertig!


 bin begeistert von dem grillgitter! quesadillas sind sowieso eine feine sache, auch aus der pfanne oder dem ofen ;) leider war es gestern abend dann schon fast wieder zu dunkel, deshalb die schlechte fotoqualität :(

mögt ihr quesadillas? und wie macht ihr sie?

dinner-dienstag: immer dienstags versuchen nuko und ich gemeinsam zu kochen. einer sucht das rezept aus und ist "chefkoch", der andere ist quasi der "aushilfskoch" und muss darf einfache tätigkeiten ausführen, wie z.B. schnippeln, anreichen oder auch hinterher wieder aufräumen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!

dinner-dienstag // chicken quesadillas vom grill

einer meiner absoluten lieblingsläden ist ja tk-maxx ... absolute suchtgefahr! da finde ich immmmmmer iiiirrrgendetwas ;)

www.ja-sagerin.de
und letztens habe ich in der "grillabteilung" gestöbert und so ein klappblech für quesadillas entdeckt. musste natürlich gekauft werden, ist klar, ne?!
gestern kam das gute teil dann zum einsatz. für den testlauf habe ich eine einfache chicken quesadilla gemacht :)

www.ja-sagerin.de

zutaten:



  • tortilla fladen
  • hühnerbrustfilets
  • paprika
  • frischkäse
  • tomaten
  • frühlingszwiebeln
  • mais-mix aus der dose
  • avocado
  • käääääseeee (ich habe geriebenen gouda und feta genommen)

www.ja-sagerin.de
so geht´s:
hühnchenbrust und paprika in streifen schneiden und auf dem grill oder in der pfanne scharf anbraten. den fladen mit etwas frischkäse (ich würze den frischkäse immer ein bisschen) bestreichen und  fleisch und paprika darauf verteilen. die übrigen zutaten zugeben und zum schluss ganz viel käse darüberstreuen (heisst ja schliesslich quesadilla). deckel drauf und in das grillgitter einklemmen und ab auf den grill damit.

www.ja-sagerin.de
 die quesadillas nur ca. 2 minuten von jeder seite anbraten, bis der käse geschmolzen ist, nicht länger, sonst werden die fladen braun. dazu gab es noch "pimientos de padron" aka "bratpaprika"

www.ja-sagerin.de
 und eine schnelle tomaten-salsa: dose mit stückigen tomaten, fein gewürfelte zwiebeln dazu und ein bisschen knobi. frische kräuter und gewürze rein, fertig!


 bin begeistert von dem grillgitter! quesadillas sind sowieso eine feine sache, auch aus der pfanne oder dem ofen ;) leider war es gestern abend dann schon fast wieder zu dunkel, deshalb die schlechte fotoqualität :(

mögt ihr quesadillas? und wie macht ihr sie?

dinner-dienstag: immer dienstags versuchen nuko und ich gemeinsam zu kochen. einer sucht das rezept aus und ist "chefkoch", der andere ist quasi der "aushilfskoch" und muss darf einfache tätigkeiten ausführen, wie z.B. schnippeln, anreichen oder auch hinterher wieder aufräumen.

Share this:

,

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!