leckere sachen // schoko-feigen-kuchen

||
was ja schon lange auf meiner bucket-liste stand war "einen foto-workshop mitmachen" und am wochenende habe ich es getan! #tschaka
ich war auf dem "food-fotografie-workshop" von andrea und habe am sonntag dann gleich gebacken, um meine neuen fähigkeiten umzusetzen ;)

leider fehlt mir momentan noch ein objektiv mit dem man die fotos aussenherum so schön unscharf machen kann... "bokeh" nennt man das...habe ich gelernt ;)
gut, dass ich bald geburtstag habe! #check
also mussten diese fotos noch mit dem herkömmlichen objektiv geschossen werden und bei ärmlichen lichtverhälnissen, aber ich kann bei mir selbst zumindest eine leichte verbesserung meiner fotografie-fähigkeiten feststellen ;)

bei meinem shooting-partner handelte es sich um einen "stinknormalen schokokuchen", aufgehübscht mit ein paar hortensienblüten und beeren.

zutaten:
125 g mehl
1 tl backpulver
160 g zucker
1 pack vanillezucker
120 g butter
100 g schokolade
125 ml wasser
1 el schmand
10 g kakao
1 ei
1 tl zimt
schokoguss
feigen

so geht´s:
schokolade klein brechen und zusammen mit dem wasser, schmand, butter, zucker und dem kakao in einen topf geben und erwärmen, bis die schokolade und butter geschmolzen sind, dann zur seite stellen und abkühlen lassen.

nach ca. 15 minuten das ei auf höchster stufe unter die schoko-butter-mischung rühren, dann mehl und backpulver nach und nach  unterrühren.

in eine kleine springform (20 cm) füllen und bei 180 grad ca. 40-45 minuten backen. zum schluss den schokoguss darüber geben und mit geviertelten feigen verzieren.


habt ihr schon mal einen "fotgrafie-kurs" gemacht? falls nicht, kann ich euch den kurs von andrea wärmstens empfehlen :)

Kommentare:

  1. Das sieht toll aus!
    Mir fehlt ja, um Essen zu fotografieren, irgendwie der richtige Platz. Generell habe ich quasi keine weiße Wand in der Wohnung, und auch keine weißen Untergründen, das ist für "Objektfotografie" irgendwie doof. Und wo jetzt das Licht schlechter wird, wird das ja sowieso eine Qual mit Sachen fotografieren...
    Mir gefallen deine Fotos aber echt gut, du hast in letzter Zeit immer so schöne Deko dabei liegen :-)
    Ein anderes Objektiv (Festbrennweite) wünsche ich mir auch, mal schauen, wann es soweit ist.
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  2. Probier doch mal für "bokeh" das hier:
    http://www.picmonkey.com/
    mit der kostenlosen Version kann man schon ganz viele schöne Sachen machen!
    Viele Grüße, Ulli.

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm. Das "von-oben-Bild" mag ich am liebsten. Sieht super aus :)
    Ich selbst habe noch keinen Fotokurs gemacht und mach meist alles selbst mit "learning by doing".
    Bin mal wieder echt gespannt auf die jetzt kommenden Lichtverhältnisse im Herbst/Winter... :/

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt die Deko auf deinem Schokokuchen so unglaublich gut :) Sieht echt toll aus!

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das sieht sehr lecker aus! Würde ich jetzt gerne essen. :)

    Vielen lieben Dank! :) Komisch... alle Außenstehenden sagen immer, wir sehen uns so ähnlich, aber ich selbst finde das irgendwie gar nicht. :D

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!

leckere sachen // schoko-feigen-kuchen

was ja schon lange auf meiner bucket-liste stand war "einen foto-workshop mitmachen" und am wochenende habe ich es getan! #tschaka
ich war auf dem "food-fotografie-workshop" von andrea und habe am sonntag dann gleich gebacken, um meine neuen fähigkeiten umzusetzen ;)


leider fehlt mir momentan noch ein objektiv mit dem man die fotos aussenherum so schön unscharf machen kann... "bokeh" nennt man das...habe ich gelernt ;)
gut, dass ich bald geburtstag habe! #check
also mussten diese fotos noch mit dem herkömmlichen objektiv geschossen werden und bei ärmlichen lichtverhälnissen, aber ich kann bei mir selbst zumindest eine leichte verbesserung meiner fotografie-fähigkeiten feststellen ;)

bei meinem shooting-partner handelte es sich um einen "stinknormalen schokokuchen", aufgehübscht mit ein paar hortensienblüten und beeren.

zutaten:
125 g mehl
1 tl backpulver
160 g zucker
1 pack vanillezucker
120 g butter
100 g schokolade
125 ml wasser
1 el schmand
10 g kakao
1 ei
1 tl zimt
schokoguss
feigen

so geht´s:
schokolade klein brechen und zusammen mit dem wasser, schmand, butter, zucker und dem kakao in einen topf geben und erwärmen, bis die schokolade und butter geschmolzen sind, dann zur seite stellen und abkühlen lassen.

nach ca. 15 minuten das ei auf höchster stufe unter die schoko-butter-mischung rühren, dann mehl und backpulver nach und nach  unterrühren.

in eine kleine springform (20 cm) füllen und bei 180 grad ca. 40-45 minuten backen. zum schluss den schokoguss darüber geben und mit geviertelten feigen verzieren.


habt ihr schon mal einen "fotgrafie-kurs" gemacht? falls nicht, kann ich euch den kurs von andrea wärmstens empfehlen :)

Share this:

,

CONVERSATION

6 Kommentare:

  1. Das sieht toll aus!
    Mir fehlt ja, um Essen zu fotografieren, irgendwie der richtige Platz. Generell habe ich quasi keine weiße Wand in der Wohnung, und auch keine weißen Untergründen, das ist für "Objektfotografie" irgendwie doof. Und wo jetzt das Licht schlechter wird, wird das ja sowieso eine Qual mit Sachen fotografieren...
    Mir gefallen deine Fotos aber echt gut, du hast in letzter Zeit immer so schöne Deko dabei liegen :-)
    Ein anderes Objektiv (Festbrennweite) wünsche ich mir auch, mal schauen, wann es soweit ist.
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  2. Probier doch mal für "bokeh" das hier:
    http://www.picmonkey.com/
    mit der kostenlosen Version kann man schon ganz viele schöne Sachen machen!
    Viele Grüße, Ulli.

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm. Das "von-oben-Bild" mag ich am liebsten. Sieht super aus :)
    Ich selbst habe noch keinen Fotokurs gemacht und mach meist alles selbst mit "learning by doing".
    Bin mal wieder echt gespannt auf die jetzt kommenden Lichtverhältnisse im Herbst/Winter... :/

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt die Deko auf deinem Schokokuchen so unglaublich gut :) Sieht echt toll aus!

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das sieht sehr lecker aus! Würde ich jetzt gerne essen. :)

    Vielen lieben Dank! :) Komisch... alle Außenstehenden sagen immer, wir sehen uns so ähnlich, aber ich selbst finde das irgendwie gar nicht. :D

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!