DIY // hortensien-hagebutten-herbst-kranz

||
pünktklich zum wochenende gibt es mal wieder ein kleines DIY: ich habe einen herblichen kranz aus hortensien, hagebutten und "fetter henne" gebunden. 
bin gerade dermaßen im "pflücke-alles-und-binde-kleine-sträusschen-und-kränze-modus"

vor 2 jahren gab es hier schon einmal ein kleines herbst-kranz-tutorial, damals habe ich kleine lampions mit hortensien kombiniert, dieses mal habe ich einen kranz in lila-rot-tönen gemacht.


ihr braucht:
- kranzrohling
- gartenschere
- blumendraht
- hortensienblüten
- beeren oder hagebutten
- buchs
- anderes grünzeug (ich habe noch ein paar bambus-zweige aus dem garten genommen)
- "fette henne"
- "lila puschelblume" (weiss leider nicht wie diese blume richtig heisst)

und schon kann es los gehen:
abwechselnd hortensien, grünzeug und beeren um den kranz wickeln.
aus den beeren und dem grünzeug habe ich vorab kleine "sträusschen" gebunden und einmal mit draht umwickelt, bevor ich sie um den stroh-rohling gebunden habe.


 eigentlich braucht es keine anleitung dazu, geht ganz einfach und schnell und die blumen können nach "gusto" angeordnet werden :) 


  am längsten hält der kranz natürlich draussen, aber mit einer kleinen kerze in der mitte auf dem tisch sieht er auch hübsch aus :)



und weil heute so ein schönes schnapszahlen-datum ist habe ich diesen post für den 10.10. um 10:10 uhr terminiert! #kleineglücklichmacher
habt ein schönes wochenende!

Kommentare:

  1. Der ist richtig toll geworden, sehr schöne Idee :-)
    Liebe Grüße, Josi

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön!
    Viele Grüße
    Britti

    AntwortenLöschen
  3. schöne idee und egal ob man dafür nu ne anleitung braucht oder nicht: der gedankenanstoß ist manchmal auch viel wichtiger!
    lg anny

    AntwortenLöschen
  4. Der Kranz ist wirklich sehr, sehr schön!
    Zu Weihnachten möchte ich dieses Jahr auch mal einen Kranz binden. Mal sehen, ob ich das zeitlich schaffe. :)

    AntwortenLöschen
  5. Ach sieht der hübsch aus! Ich binde auch gerne Kränze, finde aber a) immer schade, wenn man die Blumen dafür kaufen muss (hab leider keinen Garten) und b) werden meine Kränze immer so schnell welk. Buh.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein schöner Herbstkranz. Der ist wirklich toll geworden.

    AntwortenLöschen
  7. Der Kranz ist richtig toll geworden .. beneidenswert - mit Blumen und Blättern kann ich leider gar nicht wirklich umgehen, oder besser gesagt - ist das einfach nicht so meine Welt!! Wenn ich den Kranz allerdings sehe, muss ich mich vielleicht doch einmal ran wagen!!
    Ganz liebe Grüße
    Beccs

    AntwortenLöschen
  8. So ein schöner Herbstkranz! Und dann auch noch richtig bunt - wirklich toll geworden!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Hey Bina,
    ein super schöner Kranz ist das geworden. :))
    Viele liebe Grüße,
    Anna Julie

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!

DIY // hortensien-hagebutten-herbst-kranz

pünktklich zum wochenende gibt es mal wieder ein kleines DIY: ich habe einen herblichen kranz aus hortensien, hagebutten und "fetter henne" gebunden. 
bin gerade dermaßen im "pflücke-alles-und-binde-kleine-sträusschen-und-kränze-modus"

vor 2 jahren gab es hier schon einmal ein kleines herbst-kranz-tutorial, damals habe ich kleine lampions mit hortensien kombiniert, dieses mal habe ich einen kranz in lila-rot-tönen gemacht.


ihr braucht:
- kranzrohling
- gartenschere
- blumendraht
- hortensienblüten
- beeren oder hagebutten
- buchs
- anderes grünzeug (ich habe noch ein paar bambus-zweige aus dem garten genommen)
- "fette henne"
- "lila puschelblume" (weiss leider nicht wie diese blume richtig heisst)

und schon kann es los gehen:
abwechselnd hortensien, grünzeug und beeren um den kranz wickeln.
aus den beeren und dem grünzeug habe ich vorab kleine "sträusschen" gebunden und einmal mit draht umwickelt, bevor ich sie um den stroh-rohling gebunden habe.


 eigentlich braucht es keine anleitung dazu, geht ganz einfach und schnell und die blumen können nach "gusto" angeordnet werden :) 


  am längsten hält der kranz natürlich draussen, aber mit einer kleinen kerze in der mitte auf dem tisch sieht er auch hübsch aus :)



und weil heute so ein schönes schnapszahlen-datum ist habe ich diesen post für den 10.10. um 10:10 uhr terminiert! #kleineglücklichmacher
habt ein schönes wochenende!

Share this:

, , , ,

CONVERSATION

9 Kommentare:

  1. Der ist richtig toll geworden, sehr schöne Idee :-)
    Liebe Grüße, Josi

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön!
    Viele Grüße
    Britti

    AntwortenLöschen
  3. schöne idee und egal ob man dafür nu ne anleitung braucht oder nicht: der gedankenanstoß ist manchmal auch viel wichtiger!
    lg anny

    AntwortenLöschen
  4. Der Kranz ist wirklich sehr, sehr schön!
    Zu Weihnachten möchte ich dieses Jahr auch mal einen Kranz binden. Mal sehen, ob ich das zeitlich schaffe. :)

    AntwortenLöschen
  5. Ach sieht der hübsch aus! Ich binde auch gerne Kränze, finde aber a) immer schade, wenn man die Blumen dafür kaufen muss (hab leider keinen Garten) und b) werden meine Kränze immer so schnell welk. Buh.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein schöner Herbstkranz. Der ist wirklich toll geworden.

    AntwortenLöschen
  7. Der Kranz ist richtig toll geworden .. beneidenswert - mit Blumen und Blättern kann ich leider gar nicht wirklich umgehen, oder besser gesagt - ist das einfach nicht so meine Welt!! Wenn ich den Kranz allerdings sehe, muss ich mich vielleicht doch einmal ran wagen!!
    Ganz liebe Grüße
    Beccs

    AntwortenLöschen
  8. So ein schöner Herbstkranz! Und dann auch noch richtig bunt - wirklich toll geworden!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Hey Bina,
    ein super schöner Kranz ist das geworden. :))
    Viele liebe Grüße,
    Anna Julie

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!