dinner-dienstag // wm-special // wir "verputzen" ghana

||
am samstag sind unsere fussball-jungs ja gegen ghana an der reihe und deshalb hat nuko sich für gestern abend ein ghanaisches rezept ausgesucht. getreu dem motto: wir "verputzen"ghana und unsere nationalmannschaft am samstag hoffentlich auch ;-)

wer schon mal in afrika war, der weiss, dort gibt es reis mit chicken oder auch chicken mit reis ... am liebsten jedoch scharf ;-) wir haben ein passendes rezept bei chefkoch entdeckt und es ein bisschen abgeändert, da wir nicht so gerne scharf essen und auch nicht soooo sehr auf kokosmilch stehen. es war wirklich zum reinlegen ..... soooooo lecker!


zutaten:
350 gr hähnchenbrustfilet
1 zwiebel 
2 knobizehen
1 chilli
1 paprika rot
3 el kokosöl
3 el sojasauce
200 ml sahne
200 ml orangensaft
gewürze: pfeffer, salz, paprika edelsüss, curry


so geht´s:
fleisch in streifen schneiden und in eine flache auflaufform geben. orangensaft und sojasauce dazugeben, eine knoblauchzehe darüber pressen. jetzt das fleisch 1-2 stunden marinieren lassen (geht im notfall auch kürzer).

fleisch aus der marinade (rest aufheben) nehmen und in etwas öl goldbraun anbraten. jetzt nach und nach klein geschnittene zwiebel, paprika, chillischote und die knoblauchzehe dazu geben und mitanbraten. mit der restlichen marinade ablöschen, das kokosöl und die sahne unterrühren. zum schluss mit den gewürzen abschmecken.

in der zwischenzeit den gekochten reis in eine tasse geben und auf den teller stürzen. fleisch und soße anrichten und servieren :-)

wirklich, wirklich sooo lecker!

habt ihr schon mal afrikanisch gegessen?

dinner-dienstag: immer dienstags versuchen nuko und ich gemeinsam zu kochen. einer sucht das rezept aus und ist "chefkoch", der andere ist quasi der "aushilfskoch" und muss darf einfache tätigkeiten ausführen, wie z.B. schnippeln, anreichen oder auch hinterher wieder aufräumen.

Kommentare:

  1. Oh Mann, das sieht richtig lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich sooo lecker an. Das drucke ich mir gleich mal aus und wird dann für Samstag gekocht.

    Ich hoffe, dass unsere Jungs am Samstag gewinnen *daumen.drück*.

    Vielen Dank für deine tollen Rezepte.

    Liebe Grüße,
    Pamela.

    AntwortenLöschen
  3. Die Schärfe häte ich auf jeden Fall auch rausgenommen, ich hörte mal, dass afrikanisches Essen teilweise noch viel schärfer ist als welches aus Mexiko (da kommen mir immer schon die Tränen). Bei uns um die Ecke gibt es ein afrikanisches Restaurant, aber ich war ehrlich gesagt noch nie da. Sollte ich vielleicht mal ändern, was bei Euch da auf dem Tisch stand, sieht sehr lecker aus.
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht richtig lecker aus. Ich liebe scharfes Essen (solange es noch im humanen Bereich bleibt :-) ) Danke für das Rezept, ich werde es mir auch mal zur Brust nehmen :-)

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!

dinner-dienstag // wm-special // wir "verputzen" ghana

am samstag sind unsere fussball-jungs ja gegen ghana an der reihe und deshalb hat nuko sich für gestern abend ein ghanaisches rezept ausgesucht. getreu dem motto: wir "verputzen"ghana und unsere nationalmannschaft am samstag hoffentlich auch ;-)

wer schon mal in afrika war, der weiss, dort gibt es reis mit chicken oder auch chicken mit reis ... am liebsten jedoch scharf ;-) wir haben ein passendes rezept bei chefkoch entdeckt und es ein bisschen abgeändert, da wir nicht so gerne scharf essen und auch nicht soooo sehr auf kokosmilch stehen. es war wirklich zum reinlegen ..... soooooo lecker!


zutaten:
350 gr hähnchenbrustfilet
1 zwiebel 
2 knobizehen
1 chilli
1 paprika rot
3 el kokosöl
3 el sojasauce
200 ml sahne
200 ml orangensaft
gewürze: pfeffer, salz, paprika edelsüss, curry


so geht´s:
fleisch in streifen schneiden und in eine flache auflaufform geben. orangensaft und sojasauce dazugeben, eine knoblauchzehe darüber pressen. jetzt das fleisch 1-2 stunden marinieren lassen (geht im notfall auch kürzer).

fleisch aus der marinade (rest aufheben) nehmen und in etwas öl goldbraun anbraten. jetzt nach und nach klein geschnittene zwiebel, paprika, chillischote und die knoblauchzehe dazu geben und mitanbraten. mit der restlichen marinade ablöschen, das kokosöl und die sahne unterrühren. zum schluss mit den gewürzen abschmecken.

in der zwischenzeit den gekochten reis in eine tasse geben und auf den teller stürzen. fleisch und soße anrichten und servieren :-)

wirklich, wirklich sooo lecker!

habt ihr schon mal afrikanisch gegessen?

dinner-dienstag: immer dienstags versuchen nuko und ich gemeinsam zu kochen. einer sucht das rezept aus und ist "chefkoch", der andere ist quasi der "aushilfskoch" und muss darf einfache tätigkeiten ausführen, wie z.B. schnippeln, anreichen oder auch hinterher wieder aufräumen.

Share this:

, ,

CONVERSATION

4 Kommentare:

  1. Oh Mann, das sieht richtig lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich sooo lecker an. Das drucke ich mir gleich mal aus und wird dann für Samstag gekocht.

    Ich hoffe, dass unsere Jungs am Samstag gewinnen *daumen.drück*.

    Vielen Dank für deine tollen Rezepte.

    Liebe Grüße,
    Pamela.

    AntwortenLöschen
  3. Die Schärfe häte ich auf jeden Fall auch rausgenommen, ich hörte mal, dass afrikanisches Essen teilweise noch viel schärfer ist als welches aus Mexiko (da kommen mir immer schon die Tränen). Bei uns um die Ecke gibt es ein afrikanisches Restaurant, aber ich war ehrlich gesagt noch nie da. Sollte ich vielleicht mal ändern, was bei Euch da auf dem Tisch stand, sieht sehr lecker aus.
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht richtig lecker aus. Ich liebe scharfes Essen (solange es noch im humanen Bereich bleibt :-) ) Danke für das Rezept, ich werde es mir auch mal zur Brust nehmen :-)

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!