memory books in aktion // interview #3

||
heute habe ich mal wieder ein kleines interview für euch:

ich habe die liebe steffi von "blogschäfchen" mit ein paar fragen gelöchert, denn sie kann auf einen reichen erfahrungsschatz zurückgreifen ->was das memorybooken betrifft und auch das gärtnern (ich bestaune auf instagram immer den fortschritt ihrer tomaten, paprika, radischen etc ;-)

steffi ist dieses jahr schon das 2. jahr dabei und ich freue mich wirklich sehr, sehr, sehr, wenn sehe, dass meine kundinnen zu "wiederholungstäterinnen" geworden sind :-)

hi steffi, bitte stelle dich kurz vor:
Ich bin die Steffi und blogge seit März 2008. "BlogSchaefchen" ist meine kleine Welt, in der ich ich sein kann.
Meine Lieblingsthemen sind unter Anderem meine Hunde, das "Unterwegs sein" inkl. Geocaching, Bücher lesen und natürlich das Werkeln mit Papier.

Was ist dein Lieblingsprodukt, dass du immer beim "memorybooken" benutzt?  
Washi- bzw. Masking-Tape! Ich liebe es und es geht einfach nicht ohne. 

 Was ist das "Highlight", das du dieses Jahr noch in deinem Memory Book festhalten willst? 
Dieses Jahr hab ich zwei Highlights, die ich unbedingt jeden Monat verbasteln möchte.
Ich find es total spannend, wie das Wetter ist bzw. war. Letztes Jahr um diese Zeit lag hier soviel Schnee hier, dass wir nicht mehr wussten wohin damit und dieses Jahr hatten wir über 20 Grad und Frühling. Hätte ich das letztes Jahr im Memorybook nicht in Bildern festgehalten, hätt ich das selbst nicht mehr glauben können.
Da ich Instagram-süchtig bin und ständig Fotos poste, suche ich mir 12 Highlight-Fotos raus, aus der ich eine Collage bastel.


Wie gehst du beim "memorybooken" vor? Hast du eine Strategie oder einen Zeitplan? z.b. wöchentlich, monatlich?
Ich sammel eigentlich alles über den Monat zusammen. Schreibe eine kleine Liste, was an welchem Tag passiert ist. Schnipsel, Tickets etc. sammel ich in einer kleinen Box auf meinem Schreibtisch und Fotos auf meinem Laptop. Am Anfang des Monats sortiere ich alles, überarbeite meine kleine Liste, überlege wie ich die Seiten gestalte und bastel die Fotos mit einem Bildbearbeitungsprogram zurecht. Die Fotos drucke ich immer beim Budni am Automaten aus.
Liest sich irgendwie kompliziert, aber so mach ich das jetzt schon von Anfang an und ich finds gut so.

danke steffi für das interview :-)

***
du hast einen blog & zeigst dein memory book in regelmässigen abständen? dann melde dich gerne für ein kleines interview per mail bei mir :-)

Kommentare:

  1. Ein toller Blogeintrag. Ich finde es immer sehr spannend, wie andere damit umgehen. Genauso interessant finde ich, wie und wo die Memorybooks und Scrapalben untergebracht und aufgehoben werden.
    Werde gleich auch mal Steffis Seite besuchen.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt bin ich endlich wieder Zuhause und kann auch kommentieren. ;)
    Vielen Dank für das tolle Interview und den genialen Post. Ich freu mich wahnsinnig darüber! :)

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!

memory books in aktion // interview #3

heute habe ich mal wieder ein kleines interview für euch:

ich habe die liebe steffi von "blogschäfchen" mit ein paar fragen gelöchert, denn sie kann auf einen reichen erfahrungsschatz zurückgreifen ->was das memorybooken betrifft und auch das gärtnern (ich bestaune auf instagram immer den fortschritt ihrer tomaten, paprika, radischen etc ;-)

steffi ist dieses jahr schon das 2. jahr dabei und ich freue mich wirklich sehr, sehr, sehr, wenn sehe, dass meine kundinnen zu "wiederholungstäterinnen" geworden sind :-)

hi steffi, bitte stelle dich kurz vor:
Ich bin die Steffi und blogge seit März 2008. "BlogSchaefchen" ist meine kleine Welt, in der ich ich sein kann.
Meine Lieblingsthemen sind unter Anderem meine Hunde, das "Unterwegs sein" inkl. Geocaching, Bücher lesen und natürlich das Werkeln mit Papier.

Was ist dein Lieblingsprodukt, dass du immer beim "memorybooken" benutzt?  
Washi- bzw. Masking-Tape! Ich liebe es und es geht einfach nicht ohne. 

 Was ist das "Highlight", das du dieses Jahr noch in deinem Memory Book festhalten willst? 
Dieses Jahr hab ich zwei Highlights, die ich unbedingt jeden Monat verbasteln möchte.
Ich find es total spannend, wie das Wetter ist bzw. war. Letztes Jahr um diese Zeit lag hier soviel Schnee hier, dass wir nicht mehr wussten wohin damit und dieses Jahr hatten wir über 20 Grad und Frühling. Hätte ich das letztes Jahr im Memorybook nicht in Bildern festgehalten, hätt ich das selbst nicht mehr glauben können.
Da ich Instagram-süchtig bin und ständig Fotos poste, suche ich mir 12 Highlight-Fotos raus, aus der ich eine Collage bastel.


Wie gehst du beim "memorybooken" vor? Hast du eine Strategie oder einen Zeitplan? z.b. wöchentlich, monatlich?
Ich sammel eigentlich alles über den Monat zusammen. Schreibe eine kleine Liste, was an welchem Tag passiert ist. Schnipsel, Tickets etc. sammel ich in einer kleinen Box auf meinem Schreibtisch und Fotos auf meinem Laptop. Am Anfang des Monats sortiere ich alles, überarbeite meine kleine Liste, überlege wie ich die Seiten gestalte und bastel die Fotos mit einem Bildbearbeitungsprogram zurecht. Die Fotos drucke ich immer beim Budni am Automaten aus.
Liest sich irgendwie kompliziert, aber so mach ich das jetzt schon von Anfang an und ich finds gut so.

danke steffi für das interview :-)

***
du hast einen blog & zeigst dein memory book in regelmässigen abständen? dann melde dich gerne für ein kleines interview per mail bei mir :-)

Share this:

,

CONVERSATION

2 Kommentare:

  1. Ein toller Blogeintrag. Ich finde es immer sehr spannend, wie andere damit umgehen. Genauso interessant finde ich, wie und wo die Memorybooks und Scrapalben untergebracht und aufgehoben werden.
    Werde gleich auch mal Steffis Seite besuchen.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt bin ich endlich wieder Zuhause und kann auch kommentieren. ;)
    Vielen Dank für das tolle Interview und den genialen Post. Ich freu mich wahnsinnig darüber! :)

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!