liebe zum löffeln // gulaschsuppe im brotlaib

||
gestern musste unser dinner-dienstag auf grund eines "heute-ist-ein-richtiger-scheiß-tag-und-alles-geht-schief-gefühls-tiefs" leider ausfallen :(
aber ich habe heute einen seelenwärmer für euch, den wir schon letzte woche gekocht haben und gestern gut hätten gebrauchen können: gulaschsuppe im brotlaib


ihr braucht:
500 g gewürfeltes fleisch (rind oder schwein)
250 g kartoffeln
3 zwiebeln
2 paprika
1 dose tomaten
2 knoblauchzehen
1l gemüsebrühe
gewürze
1 kleines brot

 so geht´s:
das fleisch in der pfanne kräfig anbraten, zwiebeln klein hacken und mit andünsten. mit gemüsebrühe ablöschen (wer mag auch mit etwas wein). dose tomaten dazu geben und aufkochen lassen. paprika und kartoffeln würfeln und ca. 20 min mit köcheln lassen. am ende würzen & abschmecken.

das brot "köpfen" und mit einem messer die "innereien" herausholen (oh je, das klingt nach einem küchen-massaker *g*).

suppe in das brot füllen und servieren :)

p.s. wem das brotlaib zu gross ist, der kann sich beim bäcker auch kleinere "brottassen" bestellen.

habt ihr schon mal suppe im brotlaib gemacht? was macht ihr mit dem rest-brot? wir haben mit dem messer immer am rand herum schmale brotscheiben abgeschnitten und dazu gegessen, das hat ganz gut hingehauen :)

***
mehr "liebe zum löffeln" findet ihr hier.

Kommentare:

  1. Was für eine tolle Idee! Danke!
    Wir lieben Gulasch und wir lieben Brot...das werde ich demnächst so servieren....und der Geschirrspüler bleibt leer (bis auf des Besteck)...genial!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  2. WOW sieht das lecker aus!!! da bekommt man sofort hunger! :)
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  3. Gulaschsuppe und Brot!!!! MHHHHH!!!
    Selber hab ich es so noch nie gekocht allerdings im Restaurant schon gegessen.
    Hoffe der sch.... Tag war nur gestern und heute geht's dir wieder besser.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Oh das mit dem Brot ist ja eine geniale Idee ... das muss ich auch umbedingt mal ausprobieren.
    Übrigens ich finde es genial, dass du eine Geburtstagsliste hast wo du dir 2Dos aufschreibst - hehe ... die würde ich ja sehr sehr sehr gerne mal sehen ...

    Ganz liebe Grüße, Ann-Cathrin

    AntwortenLöschen
  5. das ist wirklich mal eine verrückte Idee und weckt den Appetit! ;) Danke für das tolle Rezept! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
  6. Wundervolle Idee, außer dass die Fleischstücke RIESIG aussehen O.o das wäre so gar nicht mein DIng hihi. Aber wenns bisschen feiner geschnitten wär .. WOW!

    Viele liebe Grüße!
    Maria

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht total lecker aus :)

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!

liebe zum löffeln // gulaschsuppe im brotlaib

gestern musste unser dinner-dienstag auf grund eines "heute-ist-ein-richtiger-scheiß-tag-und-alles-geht-schief-gefühls-tiefs" leider ausfallen :(
aber ich habe heute einen seelenwärmer für euch, den wir schon letzte woche gekocht haben und gestern gut hätten gebrauchen können: gulaschsuppe im brotlaib


ihr braucht:
500 g gewürfeltes fleisch (rind oder schwein)
250 g kartoffeln
3 zwiebeln
2 paprika
1 dose tomaten
2 knoblauchzehen
1l gemüsebrühe
gewürze
1 kleines brot

 so geht´s:
das fleisch in der pfanne kräfig anbraten, zwiebeln klein hacken und mit andünsten. mit gemüsebrühe ablöschen (wer mag auch mit etwas wein). dose tomaten dazu geben und aufkochen lassen. paprika und kartoffeln würfeln und ca. 20 min mit köcheln lassen. am ende würzen & abschmecken.

das brot "köpfen" und mit einem messer die "innereien" herausholen (oh je, das klingt nach einem küchen-massaker *g*).

suppe in das brot füllen und servieren :)

p.s. wem das brotlaib zu gross ist, der kann sich beim bäcker auch kleinere "brottassen" bestellen.

habt ihr schon mal suppe im brotlaib gemacht? was macht ihr mit dem rest-brot? wir haben mit dem messer immer am rand herum schmale brotscheiben abgeschnitten und dazu gegessen, das hat ganz gut hingehauen :)

***
mehr "liebe zum löffeln" findet ihr hier.

Share this:

, ,

CONVERSATION

7 Kommentare:

  1. Was für eine tolle Idee! Danke!
    Wir lieben Gulasch und wir lieben Brot...das werde ich demnächst so servieren....und der Geschirrspüler bleibt leer (bis auf des Besteck)...genial!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  2. WOW sieht das lecker aus!!! da bekommt man sofort hunger! :)
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  3. Gulaschsuppe und Brot!!!! MHHHHH!!!
    Selber hab ich es so noch nie gekocht allerdings im Restaurant schon gegessen.
    Hoffe der sch.... Tag war nur gestern und heute geht's dir wieder besser.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Oh das mit dem Brot ist ja eine geniale Idee ... das muss ich auch umbedingt mal ausprobieren.
    Übrigens ich finde es genial, dass du eine Geburtstagsliste hast wo du dir 2Dos aufschreibst - hehe ... die würde ich ja sehr sehr sehr gerne mal sehen ...

    Ganz liebe Grüße, Ann-Cathrin

    AntwortenLöschen
  5. das ist wirklich mal eine verrückte Idee und weckt den Appetit! ;) Danke für das tolle Rezept! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
  6. Wundervolle Idee, außer dass die Fleischstücke RIESIG aussehen O.o das wäre so gar nicht mein DIng hihi. Aber wenns bisschen feiner geschnitten wär .. WOW!

    Viele liebe Grüße!
    Maria

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht total lecker aus :)

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!