dinner-dienstag // er // züricher geschnetzeltes mit selbstgehobelten spätzle

||
gestern haben wir den ersten dinner-dienstag in 2014 "veranstaltet".

nuko hatte bereits am wochenende in der "bild am sonntag" das rezept für "züricher geschnetzeltes" entdeckt und wollte es mit hilfe der "bild video-kochschule" nachkochen.

 das ging auch wieder ganz einfach, die einzelnen schritte sind gut erklärt und man kann das video immer wieder anhalten, kochen und dann weiterschauen.

im rezept wird als beilage reis empfohlen, ich finde aber zu geschnetzelten gehören spätzle! und da wir sowieso noch diesen spätzlehobel in der schublade hatten (haben wir vielleicht bis jetzt 3x benutzt) haben wir uns an die spätzleproduktion gemacht :) das ganze ging wirklich ruckizucki und ich war selbst ein bisschen erstaunt, wie einfach es doch ist.

 wieder ein ganz "klassisches" rezept und seeehr lecker :)

dinner-dienstag: immer dienstags versuchen nuko und ich gemeinsam zu kochen. einer sucht das rezept aus und ist "chefkoch", der andere ist quasi der "aushilfskoch" und muss darf einfache tätigkeiten ausführen, wie z.B. schnippeln, anreichen oder auch hinterher wieder aufräumen.

Kommentare:

  1. Ooooh, das sieht lecker aus. Jetzt habe ich Hunger!
    Und: hui, du hast deinem Blog ein neues Gewand verpasst? Schaut schön aus!
    Viele Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. hmm das sieht aber lecker aus ;)
    die spätzlereibe habe ich auch...

    viele liebe grüße
    kristin

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie habe ich den Dinner Dienstag und die tollen Rezepte/Ideen schon vermisst.
    Und dann gleich so ein tolles Gericht. Ich liebe Spätzle und mache mind. 1 mal die Woche welche, habe auch die Reibe.
    Freue mich auf die kommenden Dinner Dienstage.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Dinner!!!

    Ich dachte immer, zu Zürcher Geschnetzeltem gehören Rösti ... Spätzle esse ich allerdings auch sehr gerne, am liebsten die Knöpfle ... habe ich aber noch nie selbst gemacht ...

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
  5. Ich liiiiebe Züricher Geschnetzeltes ... mache das Ganze aber oft ohne Fleisch. Die Soße, ein paar Champignons und die Spätzle reichen mir völlig ...

    Ich bin am überlegen, ob ich Dir den Dinner-Dienstag mal als schöne Tradition abkupfern soll - aber abends ist das Licht hier immer so dumm zum fotografieren. Vielleicht mal im Sommer ;)

    Viele liebe Grüße!
    Maria

    AntwortenLöschen
  6. Mag den neuen Header und das neue Farbschema sehr! <:)

    AntwortenLöschen
  7. Mhhhh sieht das gut aus! Züricher Geschnetzeltes hatte ich einmal als Kochprüfungsessen.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  8. euer dinner dienstag ist soooo toll :D ich wünschte hier würde auch mal zusammen gekocht... aber meist kommt chris erst um 7 und dann fang ich halt um 6 schonmal an :/

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde euren Dinner Dienstag auch total klasse! Und das Rezept gefällt mir - muss ich auch mal wieder machen! :-)

    LG
    Nina

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!

dinner-dienstag // er // züricher geschnetzeltes mit selbstgehobelten spätzle

gestern haben wir den ersten dinner-dienstag in 2014 "veranstaltet".

nuko hatte bereits am wochenende in der "bild am sonntag" das rezept für "züricher geschnetzeltes" entdeckt und wollte es mit hilfe der "bild video-kochschule" nachkochen.

 das ging auch wieder ganz einfach, die einzelnen schritte sind gut erklärt und man kann das video immer wieder anhalten, kochen und dann weiterschauen.

im rezept wird als beilage reis empfohlen, ich finde aber zu geschnetzelten gehören spätzle! und da wir sowieso noch diesen spätzlehobel in der schublade hatten (haben wir vielleicht bis jetzt 3x benutzt) haben wir uns an die spätzleproduktion gemacht :) das ganze ging wirklich ruckizucki und ich war selbst ein bisschen erstaunt, wie einfach es doch ist.

 wieder ein ganz "klassisches" rezept und seeehr lecker :)

dinner-dienstag: immer dienstags versuchen nuko und ich gemeinsam zu kochen. einer sucht das rezept aus und ist "chefkoch", der andere ist quasi der "aushilfskoch" und muss darf einfache tätigkeiten ausführen, wie z.B. schnippeln, anreichen oder auch hinterher wieder aufräumen.

Share this:

,

CONVERSATION

10 Kommentare:

  1. Ooooh, das sieht lecker aus. Jetzt habe ich Hunger!
    Und: hui, du hast deinem Blog ein neues Gewand verpasst? Schaut schön aus!
    Viele Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. hmm das sieht aber lecker aus ;)
    die spätzlereibe habe ich auch...

    viele liebe grüße
    kristin

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie habe ich den Dinner Dienstag und die tollen Rezepte/Ideen schon vermisst.
    Und dann gleich so ein tolles Gericht. Ich liebe Spätzle und mache mind. 1 mal die Woche welche, habe auch die Reibe.
    Freue mich auf die kommenden Dinner Dienstage.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Dinner!!!

    Ich dachte immer, zu Zürcher Geschnetzeltem gehören Rösti ... Spätzle esse ich allerdings auch sehr gerne, am liebsten die Knöpfle ... habe ich aber noch nie selbst gemacht ...

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
  5. Ich liiiiebe Züricher Geschnetzeltes ... mache das Ganze aber oft ohne Fleisch. Die Soße, ein paar Champignons und die Spätzle reichen mir völlig ...

    Ich bin am überlegen, ob ich Dir den Dinner-Dienstag mal als schöne Tradition abkupfern soll - aber abends ist das Licht hier immer so dumm zum fotografieren. Vielleicht mal im Sommer ;)

    Viele liebe Grüße!
    Maria

    AntwortenLöschen
  6. Mag den neuen Header und das neue Farbschema sehr! <:)

    AntwortenLöschen
  7. Mhhhh sieht das gut aus! Züricher Geschnetzeltes hatte ich einmal als Kochprüfungsessen.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  8. euer dinner dienstag ist soooo toll :D ich wünschte hier würde auch mal zusammen gekocht... aber meist kommt chris erst um 7 und dann fang ich halt um 6 schonmal an :/

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde euren Dinner Dienstag auch total klasse! Und das Rezept gefällt mir - muss ich auch mal wieder machen! :-)

    LG
    Nina

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!