liebe zum löffeln // kartoffel-möhren-suppe mit feta & couscous

||
 für 2014 starte ich eine neue, kleine blogserie und zwar "liebe zum löffeln".
ich liebe suppen und eintöpfe und habe mir vorgenommen mehr davon zu kochen (zumindest über den winter hinweg) :)

es ist eigentlich auch mein perfektes abendessen: nicht zu schwer, gesund, frische zutaten & man hat trotzdem etwas warmes im bauch :)

den anfang macht diese kartoffel-möhren-suppe:

man braucht:
500 g möhren
500 g kartoffeln
1 zwiebel
1 l gemüsebrühe
200 g frischkäse
80 g couscous
halbe packung feta
gewürze nach belieben 


so geht´s:
kartoffel und möhren schälen und in kleine stücke schneiden. zwiebeln würfeln und im topf andünsten, danach die kartoffeln und möhren kurz mitdünsten. mit der gemüsebrühe ablöschen und den frischkäse unterrühren, mit gewürzen (paprika, chayennepfeffer, salz) abschmecken. die suppe ca. 15 minuten köcheln lassen.
in der zwischenzeit den couscous einweichen und den feta leicht zerbröseln.
zum schluss die suppe durchpürieren, in einen suppenteller füllen. couscous, feta und ein bisschen schnittlauch drüber geben & servieren!

 ich habe noch ein paar möhren geraspelt und angedünstet und als "essbare verzierung" über die suppe gegeben.

Kommentare:

  1. ohhh das sieht göttlich aus :D wird sicher mal ausprobiert!

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt sehr gut und sieht absolut lecker aus, deswegen ist es direkt in meine Rezeptsammlung gewandert! :)

    AntwortenLöschen
  3. Wir essen auch viel zu wenig suppe...dein Rezept werd ich mal probieren :) sieht nämlich voll lecker aus und die Zutaten haben wir meist eh zu Hause :)
    Danke dir :)

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle neue Reihe, ich freue mich auf mehr leckere Gerichte, liebe Bina.
    Ein schönes Wochenende, Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Möhren + Kartoffeln in einem Eintopf sind eh schon eine tolle Kombination, aber dann auch noch Feta dazu, mjam. Ich kann es förmlich auf der Zunge spüren.

    AntwortenLöschen
  6. ...ahhh wir lecker das klingt! Ich mag solche Suppen. Aber die Kombi mit Feta und Couscous ist mir neu!!! Wird definitiv ausprobiert! Danke fürs Zeigen und noch einen tollen Abend wünsche ich dir...
    Lg maxie

    AntwortenLöschen
  7. Ich oute mich mal ganz stark - bis auf eine Kürbissuppe habe ich noch nie Suppen selbst gemacht.. also Suppen der cremigen Art wie deine leckere Variante. Das muss ich echt mal ändern, der Gedanke "MACH ENDLICH SUPPE" schwirrt eh schon seit Wochen in meinem Kopf um, und du gibst dem ganzen gerade noch mal einen extra Kick.. ich glaube das hau' ich mal auf meine ToDo Liste. Sieht einfach klasse aus, dein Süppchen!

    AntwortenLöschen
  8. Suppe mit Couscous als Einlage klingt super, wieso bin ich da noch nie drauf gekommen? :D Ein tolles Projekt, ich bin schon auf die nächsten Suppen und Eintöpfe gespannt :)

    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  9. Njammi... siehg super aus. Eine schöne idee für eine neue Kategorie. Bin ich mal gespannt!!
    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!

liebe zum löffeln // kartoffel-möhren-suppe mit feta & couscous

 für 2014 starte ich eine neue, kleine blogserie und zwar "liebe zum löffeln".
ich liebe suppen und eintöpfe und habe mir vorgenommen mehr davon zu kochen (zumindest über den winter hinweg) :)

es ist eigentlich auch mein perfektes abendessen: nicht zu schwer, gesund, frische zutaten & man hat trotzdem etwas warmes im bauch :)

den anfang macht diese kartoffel-möhren-suppe:

man braucht:
500 g möhren
500 g kartoffeln
1 zwiebel
1 l gemüsebrühe
200 g frischkäse
80 g couscous
halbe packung feta
gewürze nach belieben 


so geht´s:
kartoffel und möhren schälen und in kleine stücke schneiden. zwiebeln würfeln und im topf andünsten, danach die kartoffeln und möhren kurz mitdünsten. mit der gemüsebrühe ablöschen und den frischkäse unterrühren, mit gewürzen (paprika, chayennepfeffer, salz) abschmecken. die suppe ca. 15 minuten köcheln lassen.
in der zwischenzeit den couscous einweichen und den feta leicht zerbröseln.
zum schluss die suppe durchpürieren, in einen suppenteller füllen. couscous, feta und ein bisschen schnittlauch drüber geben & servieren!

 ich habe noch ein paar möhren geraspelt und angedünstet und als "essbare verzierung" über die suppe gegeben.

Share this:

, ,

CONVERSATION

9 Kommentare:

  1. ohhh das sieht göttlich aus :D wird sicher mal ausprobiert!

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt sehr gut und sieht absolut lecker aus, deswegen ist es direkt in meine Rezeptsammlung gewandert! :)

    AntwortenLöschen
  3. Wir essen auch viel zu wenig suppe...dein Rezept werd ich mal probieren :) sieht nämlich voll lecker aus und die Zutaten haben wir meist eh zu Hause :)
    Danke dir :)

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle neue Reihe, ich freue mich auf mehr leckere Gerichte, liebe Bina.
    Ein schönes Wochenende, Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Möhren + Kartoffeln in einem Eintopf sind eh schon eine tolle Kombination, aber dann auch noch Feta dazu, mjam. Ich kann es förmlich auf der Zunge spüren.

    AntwortenLöschen
  6. ...ahhh wir lecker das klingt! Ich mag solche Suppen. Aber die Kombi mit Feta und Couscous ist mir neu!!! Wird definitiv ausprobiert! Danke fürs Zeigen und noch einen tollen Abend wünsche ich dir...
    Lg maxie

    AntwortenLöschen
  7. Ich oute mich mal ganz stark - bis auf eine Kürbissuppe habe ich noch nie Suppen selbst gemacht.. also Suppen der cremigen Art wie deine leckere Variante. Das muss ich echt mal ändern, der Gedanke "MACH ENDLICH SUPPE" schwirrt eh schon seit Wochen in meinem Kopf um, und du gibst dem ganzen gerade noch mal einen extra Kick.. ich glaube das hau' ich mal auf meine ToDo Liste. Sieht einfach klasse aus, dein Süppchen!

    AntwortenLöschen
  8. Suppe mit Couscous als Einlage klingt super, wieso bin ich da noch nie drauf gekommen? :D Ein tolles Projekt, ich bin schon auf die nächsten Suppen und Eintöpfe gespannt :)

    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  9. Njammi... siehg super aus. Eine schöne idee für eine neue Kategorie. Bin ich mal gespannt!!
    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!