thanksgiving in boston

||
heute gibt es ein paar fotos von unserem thanksgiving-wochenende in
boston :) wie (fast) jedes jahr fliegen wir über thanksgiving in die USA, nicht nur wegen des leckeren truthahns, sondern auch natürlich wegen "black friday", DEM shopping-tag in den USA mit den größten nachlässen. wirklich wahnsinn!

wir hatten herrliches wetter, sonnenschein pur, blauer himmel, aber es war schweine-schweine-schweine-kalt!!!

am thanksgiving-abend waren wir im restaurant "top of the hub" im 52. stock des prudential towers. 

von dort oben hatten wir einen grandiosen ausblick über ganz boston ...

 es gab den traditionellen "turkey" mit einem kürbis-süsskartoffel-brei und soße. sehr lecker :)

am "black friday" sind wir ins "wrentham village outlet" gefahren, eine riiiieeesige shopping mall mit über 200 läden, die ca. 1 stunde von Boston entfernt liegt. es war richtig viel los, wir waren aber früh genug da, weil wir wegen der zeitverschiebung sowieso nicht länger schlafen konnten. um die mittagszeit gab es dann teilweise lange schlangen vor den geschäften (z.b. vor dem ugg-store. tja, da half alles meckern von nuko nix, da musste er mit durch *g*) und manche haben sogar ihren koffer mitgebracht, um gleich alle schnäppchen ein packen zu können. totally crazy!

dann haben wir mal eine etwas andere stadtrundfahrt gemacht, nämlich eine "duck tour". bei den "ducks" handelt es sich um alte militärfahrzeuge die sich an land und im wasser fortbewegen können.

 die "ducks" wurden touristen-freundlich umgebaut und ein netter guide erzählt wissenswertes über die stadt.

vom "charles river" aus hatten wir einen tollen blick über die skyline bostons.

 den rest der stadt erkundeten wir zu fuss, immer einen "peppermint mocha" in der hand, um die kalten finger zu wärmen ;)

die "newburry street" ist der "rodeo drive" bostons: eine lange einkaufstraße mit vielen kleinen und großen geschäften. 

 wir waren auch an der ziel-linie des boston marathons. der boston marathon hat eine sehr lange tradition und geht zurück bis 1897. am seitlichen straßenrand findet man eine art gedenktafel auf dem boden, in die alle sieger der vergangenen jahre eingraviert wurden. in der nähe der ziel-linie fanden auch im april diesen jahres die beiden anschläge statt.

 bei einem spaziergang durch den "public garden" haben wir den alten george washington mit rotem bart und dem "red sox" trikot bewundert ... die ami´s sind eben totale baseball-fans :)))

 der "quincy market" ist eine art markthalle mit vielen kleinen kunsthandwerkerständen und lädchen im inneren. um das gebäude herum, findet man zahlreiche restaurants, bars und geschäfte.










zum schluss waren wir noch am hafen. von dort aus kann man zu den bekannten "whale watching" touren aufbrechen. haben wir leider nicht mehr geschafft, die zeit war mit 4 tagen dann doch recht knapp ... nächstes mal dann ;(

Kommentare:

  1. Das klingt nach einem richtig schönen Urlaub! Wie lange ward ihr überhaupt da?
    Und schöne Fotos von euch, ihr seid ein tolles Paar!
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  2. Ge eine hammer Box =) Wäre da glaub auch ein bisschen neidisch. Ja sicher, im nächsten Jahr klappts bestimmt =)
    Wow klingt nach einem super Urlaub und Erlebnis. Die Bilder sprechen wohl für sich. Darauf bin ich jetz ein bisschen neidisch :D Vor allem auf das Essen und das Starbucks Getränk, Pfefferminze *-* Aber auch so sieht das alles unglaublich beeindruckend und interessant aus. Lg

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das klingt wirklich nach einem großartigen Trip (und sieht auch danach aus)!

    AntwortenLöschen
  4. toll toll toll! Darf ich fragen, wo dein schal/mütze her sind ? So schööön!!!! LG, Magali

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Bilder! Es muss nicht immer New York sein!
    Die Duks hören sich sehr interessant an.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Bilder! Warum wart ihr denn nur ein paar Tage dort? War mit meinem Freund letztes Jahr in Boston und wir waren zum Whale watching. Habe mir aber mehr davon erwartet. Fand es jetzt nicht so toll.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie schön!
    Ich würde auch so gerne mal nach Amerika. Vielleicht irgendwann! Aber bis dahin genieße ich eure Bilder! :)

    AntwortenLöschen
  8. wow, das bild von boston bei nacht sieht echt toll aus :)
    klingt nach einem tollen wochenende :)

    liebe grüße :)
    http://evrythingiheart.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Und das macht ihr jedes Jahr? Habt ihr dort Familie, oder gönnt ihr euch das einfach für euch? MEGA!
    Liebste Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  10. @Magali: die firma heisst "seeberger" ...leider weiss ich nicht mehr, wo ich das gekauft habe...ist schon 2-3 jahre her :(

    AntwortenLöschen
  11. Was für tolle Bilder und ein wunderschöner Trip.
    Das wäre ja absolut mein Traum, nach Amerika zu reisen.
    Leider macht mir meine Flugangst ein Strich durch die Rechnung, zumindest vorerst noch.
    Ich glaube in diesem Outlet hätte ich mich dann auch nicht mehr halten können.

    Viele LIebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Hey, das ist aber eine tolle Tradition. Jedes Jahr in die USA fliegen...wie toll ist das denn. Wir sind auch USA-Urlaub-Fans und ich muss Mal mit meinem Mann reden...wäre eine coole Tradition für uns hihihi

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!

thanksgiving in boston

heute gibt es ein paar fotos von unserem thanksgiving-wochenende in
boston :) wie (fast) jedes jahr fliegen wir über thanksgiving in die USA, nicht nur wegen des leckeren truthahns, sondern auch natürlich wegen "black friday", DEM shopping-tag in den USA mit den größten nachlässen. wirklich wahnsinn!

wir hatten herrliches wetter, sonnenschein pur, blauer himmel, aber es war schweine-schweine-schweine-kalt!!!

am thanksgiving-abend waren wir im restaurant "top of the hub" im 52. stock des prudential towers. 

von dort oben hatten wir einen grandiosen ausblick über ganz boston ...

 es gab den traditionellen "turkey" mit einem kürbis-süsskartoffel-brei und soße. sehr lecker :)

am "black friday" sind wir ins "wrentham village outlet" gefahren, eine riiiieeesige shopping mall mit über 200 läden, die ca. 1 stunde von Boston entfernt liegt. es war richtig viel los, wir waren aber früh genug da, weil wir wegen der zeitverschiebung sowieso nicht länger schlafen konnten. um die mittagszeit gab es dann teilweise lange schlangen vor den geschäften (z.b. vor dem ugg-store. tja, da half alles meckern von nuko nix, da musste er mit durch *g*) und manche haben sogar ihren koffer mitgebracht, um gleich alle schnäppchen ein packen zu können. totally crazy!

dann haben wir mal eine etwas andere stadtrundfahrt gemacht, nämlich eine "duck tour". bei den "ducks" handelt es sich um alte militärfahrzeuge die sich an land und im wasser fortbewegen können.

 die "ducks" wurden touristen-freundlich umgebaut und ein netter guide erzählt wissenswertes über die stadt.

vom "charles river" aus hatten wir einen tollen blick über die skyline bostons.

 den rest der stadt erkundeten wir zu fuss, immer einen "peppermint mocha" in der hand, um die kalten finger zu wärmen ;)

die "newburry street" ist der "rodeo drive" bostons: eine lange einkaufstraße mit vielen kleinen und großen geschäften. 

 wir waren auch an der ziel-linie des boston marathons. der boston marathon hat eine sehr lange tradition und geht zurück bis 1897. am seitlichen straßenrand findet man eine art gedenktafel auf dem boden, in die alle sieger der vergangenen jahre eingraviert wurden. in der nähe der ziel-linie fanden auch im april diesen jahres die beiden anschläge statt.

 bei einem spaziergang durch den "public garden" haben wir den alten george washington mit rotem bart und dem "red sox" trikot bewundert ... die ami´s sind eben totale baseball-fans :)))

 der "quincy market" ist eine art markthalle mit vielen kleinen kunsthandwerkerständen und lädchen im inneren. um das gebäude herum, findet man zahlreiche restaurants, bars und geschäfte.










zum schluss waren wir noch am hafen. von dort aus kann man zu den bekannten "whale watching" touren aufbrechen. haben wir leider nicht mehr geschafft, die zeit war mit 4 tagen dann doch recht knapp ... nächstes mal dann ;(

Share this:

, , ,

CONVERSATION

13 Kommentare:

  1. Das klingt nach einem richtig schönen Urlaub! Wie lange ward ihr überhaupt da?
    Und schöne Fotos von euch, ihr seid ein tolles Paar!
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  2. Ge eine hammer Box =) Wäre da glaub auch ein bisschen neidisch. Ja sicher, im nächsten Jahr klappts bestimmt =)
    Wow klingt nach einem super Urlaub und Erlebnis. Die Bilder sprechen wohl für sich. Darauf bin ich jetz ein bisschen neidisch :D Vor allem auf das Essen und das Starbucks Getränk, Pfefferminze *-* Aber auch so sieht das alles unglaublich beeindruckend und interessant aus. Lg

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das klingt wirklich nach einem großartigen Trip (und sieht auch danach aus)!

    AntwortenLöschen
  4. toll toll toll! Darf ich fragen, wo dein schal/mütze her sind ? So schööön!!!! LG, Magali

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Bilder! Es muss nicht immer New York sein!
    Die Duks hören sich sehr interessant an.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Bilder! Warum wart ihr denn nur ein paar Tage dort? War mit meinem Freund letztes Jahr in Boston und wir waren zum Whale watching. Habe mir aber mehr davon erwartet. Fand es jetzt nicht so toll.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie schön!
    Ich würde auch so gerne mal nach Amerika. Vielleicht irgendwann! Aber bis dahin genieße ich eure Bilder! :)

    AntwortenLöschen
  8. wow, das bild von boston bei nacht sieht echt toll aus :)
    klingt nach einem tollen wochenende :)

    liebe grüße :)
    http://evrythingiheart.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Und das macht ihr jedes Jahr? Habt ihr dort Familie, oder gönnt ihr euch das einfach für euch? MEGA!
    Liebste Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  10. @Magali: die firma heisst "seeberger" ...leider weiss ich nicht mehr, wo ich das gekauft habe...ist schon 2-3 jahre her :(

    AntwortenLöschen
  11. Was für tolle Bilder und ein wunderschöner Trip.
    Das wäre ja absolut mein Traum, nach Amerika zu reisen.
    Leider macht mir meine Flugangst ein Strich durch die Rechnung, zumindest vorerst noch.
    Ich glaube in diesem Outlet hätte ich mich dann auch nicht mehr halten können.

    Viele LIebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Hey, das ist aber eine tolle Tradition. Jedes Jahr in die USA fliegen...wie toll ist das denn. Wir sind auch USA-Urlaub-Fans und ich muss Mal mit meinem Mann reden...wäre eine coole Tradition für uns hihihi

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!