dinner-dienstag // wies´n special // malzbierbraten

||
bei uns in bayern hat ja vergangenes wochenende die wies´n begonnen & passend dazu kam gestern mal wieder etwas deftiges auf den tisch :)

 als vorspeise hatten wir eine klassische suppe mit leber- & markklösschen ...

 und als hauptseise hatten wir einen malzbierbraten mit rotkohl und semmelknödel. den schweinebraten habe ich dazu kurz von allen seiten angebraten, zwiebeln und lauch in die pfanne dazu gegeben und dann mit malzbier abgelöscht. braten und soße kamen dann nochmal für eine stunde in den ofen. durch das malzbier hatte der ganze braten eine leicht süssliche note (wenn ich das mit meinem feinschmecker-gaumen mal so sagen darf *g*).

die "tischdeko" war dazu natürlich blau/weiss und ein kühles bier durfte auch nicht fehlen. 
ich liebe ja die bayrische küche, aber bei diesem gericht hätte mir auch ein topf rotkohl alleine schon gereicht ... da könnte ich mich reinlegen ;)

dinner-dienstag: immer dienstags versuchen nuko und ich gemeinsam zu kochen. einer sucht das rezept aus und ist "chefkoch", der andere ist quasi der "aushilfskoch" und muss darf einfache tätigkeiten ausführen, wie z.B. schnippeln, anreichen oder auch hinterher wieder aufräumen.

Kommentare:

  1. Das sieht lecker aus und hört sich lecker an - tolle Idee. Ich gern übermorgen zum Oktoberfest, allerdings bei mir in der Stadt, also weit nördlich des Weißwurstäquators ;-)

    AntwortenLöschen
  2. knödel mit rotkraut!! AHHHHH!!!

    Ich hab schon ein richtig schlechtes gewissen dass ich vor lauter immobiliengesuche nicht zu meinem memorybook komme :( brauche endlich mal wieder etwas zeitdafür :( Bald kommt aber der post für august/September ;D versprochen!

    AntwortenLöschen
  3. Köstlich sieht das aus - allerdings kann ich den Geruch von gekochtem Rotkraut absolut gar nicht leiden .. das riecht immer so nach alte Oma, und irgendwie verbinde ich damit nicht zwingend was positives (auch, wenn ich meine Omis lieb habe, haha)

    Ich liebe ja eure Dinner Dienstag tradition. Ich bin gespannt ob ich irgendwann mal jemand treffe der mich heiratet und wenn ja, was uns dann so für eigene Traditionen einfallen :)

    Viele liebe Grüße!
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. Morgen Bina!
    Kannst du bitte zu mir heute kommen und das Mittagessen kochen?
    Das sieht ja so was von lecker aus!!! Bin auch ein Rotkrautfan, die Knödel und die Sauce dazu und ich bräuchte gar kein Fleisch.
    Mit Malzbier hab ich noch gekocht, kann mir aber vorstellen, dass das Fleisch nach dieser Wellnessbehandlung sehr gut schmeckt.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Wow es sieht so lecker aus! Es war tolles Idee.Ich will das auch ausprobieren !

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!

dinner-dienstag // wies´n special // malzbierbraten

bei uns in bayern hat ja vergangenes wochenende die wies´n begonnen & passend dazu kam gestern mal wieder etwas deftiges auf den tisch :)

 als vorspeise hatten wir eine klassische suppe mit leber- & markklösschen ...

 und als hauptseise hatten wir einen malzbierbraten mit rotkohl und semmelknödel. den schweinebraten habe ich dazu kurz von allen seiten angebraten, zwiebeln und lauch in die pfanne dazu gegeben und dann mit malzbier abgelöscht. braten und soße kamen dann nochmal für eine stunde in den ofen. durch das malzbier hatte der ganze braten eine leicht süssliche note (wenn ich das mit meinem feinschmecker-gaumen mal so sagen darf *g*).

die "tischdeko" war dazu natürlich blau/weiss und ein kühles bier durfte auch nicht fehlen. 
ich liebe ja die bayrische küche, aber bei diesem gericht hätte mir auch ein topf rotkohl alleine schon gereicht ... da könnte ich mich reinlegen ;)

dinner-dienstag: immer dienstags versuchen nuko und ich gemeinsam zu kochen. einer sucht das rezept aus und ist "chefkoch", der andere ist quasi der "aushilfskoch" und muss darf einfache tätigkeiten ausführen, wie z.B. schnippeln, anreichen oder auch hinterher wieder aufräumen.

Share this:

,

CONVERSATION

5 Kommentare:

  1. Das sieht lecker aus und hört sich lecker an - tolle Idee. Ich gern übermorgen zum Oktoberfest, allerdings bei mir in der Stadt, also weit nördlich des Weißwurstäquators ;-)

    AntwortenLöschen
  2. knödel mit rotkraut!! AHHHHH!!!

    Ich hab schon ein richtig schlechtes gewissen dass ich vor lauter immobiliengesuche nicht zu meinem memorybook komme :( brauche endlich mal wieder etwas zeitdafür :( Bald kommt aber der post für august/September ;D versprochen!

    AntwortenLöschen
  3. Köstlich sieht das aus - allerdings kann ich den Geruch von gekochtem Rotkraut absolut gar nicht leiden .. das riecht immer so nach alte Oma, und irgendwie verbinde ich damit nicht zwingend was positives (auch, wenn ich meine Omis lieb habe, haha)

    Ich liebe ja eure Dinner Dienstag tradition. Ich bin gespannt ob ich irgendwann mal jemand treffe der mich heiratet und wenn ja, was uns dann so für eigene Traditionen einfallen :)

    Viele liebe Grüße!
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. Morgen Bina!
    Kannst du bitte zu mir heute kommen und das Mittagessen kochen?
    Das sieht ja so was von lecker aus!!! Bin auch ein Rotkrautfan, die Knödel und die Sauce dazu und ich bräuchte gar kein Fleisch.
    Mit Malzbier hab ich noch gekocht, kann mir aber vorstellen, dass das Fleisch nach dieser Wellnessbehandlung sehr gut schmeckt.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Wow es sieht so lecker aus! Es war tolles Idee.Ich will das auch ausprobieren !

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!