dinner-dienstag // low carb burrito

||
gestern war wieder dinner-dienstag angesagt und auf grund des unwetters, waren wir gezwungen drinnen zu essen ... möööh, ganz komisches gefühl!
hat sich schon richtig wie herbst angefühlt ... draussen war es richtig dunkel & es hat runter-geschüttet ... wahnsinn!

ich habe mir überlegt den "dinner-dienstag" ein bisschen zu erweitern und mehr auf das rezept einzugehen, da ich oft nach den rezepten gefragt werde. meistens kochen wir etwas nach oder machen das gericht "frei schnauze", aber ich werde mich bemühen :)

ich liebe ja "fast-food" in allen variationen und wären da nicht die bösen kalorien und kohlenhydrate, dann würde ich mich nur von burgern & co ernähren...

momentan bin ich ja mitten in meiner #fitfor30 challenge, deshalb gab es gestern bei uns "low carb burritos". im prinzip normale burritos nur ohne den fladen und mit ganz wenig mais & kidneybohnen, dafür mehr fleisch :)

low carb burrito füllung

- rinderhackfleisch
- zwiebeln / knobi
- kleine dose kidneybohnen
- kleine dose mais
- tomatenmark
- wasser
- gewürze

hackfleisch scharf anbraten, knobi & zwiebeln nach belieben dazugeben. bohnen, mais und tomatenmark dazugeben, ein bisschen wasser hinzufügen, dass die füllung nicht zu trocken wird. in der pfanne eine weile einköcheln lassen und mit gewürzen abschmecken.

salatblätter vorsichtig vom eisbergsalat abtrennen und auf ein butterbrotpapier legen

 das salatblat habe ich mit ein bisschen frischkäse (balance) eingeschmiert und darauf dann die burrito füllung geben

 obendrauf noch ein bisschen geriebenen käse und salatgurken geben. die untere hälfte des salatblattes nach oben schlagen und dann seitlich einrollen. zum schluss das butterbrotpapier um den burrito wickeln, damit die soße unten nicht rauslaufen kann.

 dazu gabs bei uns gestern noch einen schönen "cuba libré". mit coke zero versteht sich *g* ein perfektes "schlecht-wetter-essen" :)

dinner-dienstag: immer dienstags versuchen nuko und ich gemeinsam zu kochen. einer sucht das rezept aus und ist "chefkoch", der andere ist quasi der "aushilfskoch" und muss darf einfache tätigkeiten ausführen, wie z.B. schnippeln, anreichen oder auch hinterher wieder aufräumen.



Kommentare:

  1. ...und genau DAS ist es. Boaah hab ich jetzt Hunger xD Lecker!
    Gglg
    Wonnie

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm,tolle Idee alles in ein Salatblatt zu wickeln. Voll lecker.
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Super Idee und sehr lecker.
    Habe es gestern Abend gleich mal ausprobiert und mein Freund war begeistert. :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Sieht absolut köstlich aus!!! Wow.
    Das Gewitter haben wir hier total genossen :) Endlich ist mal diese klebrige Hitze weggegangen, und wie wir gehört haben, ist es ab morgen schön sommerlich aber nicht mehr hitzewellenheiß! Juhu!

    Wünsche Dir eine tolle Restwoche!
    Maria

    AntwortenLöschen
  5. Mhhhhh.... Lecker schaut das aus!!!!
    Alles Liebe, cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bine,
    die Idee mit dem Dinner-Dienstag ist so toll! Du hast mich überzeugt, ich werde das mal mit meinem Freund versuchen, hoffentlich läßt er sich nach einem gemeinsamen Kochabend zu weiteren überzeugen ;-)
    Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!

dinner-dienstag // low carb burrito

gestern war wieder dinner-dienstag angesagt und auf grund des unwetters, waren wir gezwungen drinnen zu essen ... möööh, ganz komisches gefühl!
hat sich schon richtig wie herbst angefühlt ... draussen war es richtig dunkel & es hat runter-geschüttet ... wahnsinn!

ich habe mir überlegt den "dinner-dienstag" ein bisschen zu erweitern und mehr auf das rezept einzugehen, da ich oft nach den rezepten gefragt werde. meistens kochen wir etwas nach oder machen das gericht "frei schnauze", aber ich werde mich bemühen :)

ich liebe ja "fast-food" in allen variationen und wären da nicht die bösen kalorien und kohlenhydrate, dann würde ich mich nur von burgern & co ernähren...

momentan bin ich ja mitten in meiner #fitfor30 challenge, deshalb gab es gestern bei uns "low carb burritos". im prinzip normale burritos nur ohne den fladen und mit ganz wenig mais & kidneybohnen, dafür mehr fleisch :)

low carb burrito füllung

- rinderhackfleisch
- zwiebeln / knobi
- kleine dose kidneybohnen
- kleine dose mais
- tomatenmark
- wasser
- gewürze

hackfleisch scharf anbraten, knobi & zwiebeln nach belieben dazugeben. bohnen, mais und tomatenmark dazugeben, ein bisschen wasser hinzufügen, dass die füllung nicht zu trocken wird. in der pfanne eine weile einköcheln lassen und mit gewürzen abschmecken.

salatblätter vorsichtig vom eisbergsalat abtrennen und auf ein butterbrotpapier legen

 das salatblat habe ich mit ein bisschen frischkäse (balance) eingeschmiert und darauf dann die burrito füllung geben

 obendrauf noch ein bisschen geriebenen käse und salatgurken geben. die untere hälfte des salatblattes nach oben schlagen und dann seitlich einrollen. zum schluss das butterbrotpapier um den burrito wickeln, damit die soße unten nicht rauslaufen kann.

 dazu gabs bei uns gestern noch einen schönen "cuba libré". mit coke zero versteht sich *g* ein perfektes "schlecht-wetter-essen" :)

dinner-dienstag: immer dienstags versuchen nuko und ich gemeinsam zu kochen. einer sucht das rezept aus und ist "chefkoch", der andere ist quasi der "aushilfskoch" und muss darf einfache tätigkeiten ausführen, wie z.B. schnippeln, anreichen oder auch hinterher wieder aufräumen.



Share this:

, , ,

CONVERSATION

6 Kommentare:

  1. ...und genau DAS ist es. Boaah hab ich jetzt Hunger xD Lecker!
    Gglg
    Wonnie

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm,tolle Idee alles in ein Salatblatt zu wickeln. Voll lecker.
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Super Idee und sehr lecker.
    Habe es gestern Abend gleich mal ausprobiert und mein Freund war begeistert. :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Sieht absolut köstlich aus!!! Wow.
    Das Gewitter haben wir hier total genossen :) Endlich ist mal diese klebrige Hitze weggegangen, und wie wir gehört haben, ist es ab morgen schön sommerlich aber nicht mehr hitzewellenheiß! Juhu!

    Wünsche Dir eine tolle Restwoche!
    Maria

    AntwortenLöschen
  5. Mhhhhh.... Lecker schaut das aus!!!!
    Alles Liebe, cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bine,
    die Idee mit dem Dinner-Dienstag ist so toll! Du hast mich überzeugt, ich werde das mal mit meinem Freund versuchen, hoffentlich läßt er sich nach einem gemeinsamen Kochabend zu weiteren überzeugen ;-)
    Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!