darf ich vorstellen? alessa

||
heute habe ich wieder einen wunderbaren blog für euch: und zwar der von alessa.
alessa kann unglaublich gut zeichnen, davon könnt ihr euch gerne auf ihrem blog selbst überzeugen: dort ist fast alles von ihr handgezeichnet :)

Mein Name ist Alessa, ich bin 25 Jahre alt und lebe im schönen München. Ich liebe vor allem bunte Farben und textile Accessoires mit Herz. Derzeit bin ich Studentin und nutze daneben jede freie Minute für die Herstellung meiner handgemachten Produkte, die’s in meinem kleinen Shop zu kaufen gibt.

Zu mir gehört der Blog Alessa-Accessoires.blogspot.com, in dem ich hauptsächlich DIY-Anleitungen vorstelle, aber auch gerne mal über Mode-, Lifestyle- und andere Themen blogge. Mein Blog ist für mich wie ein kleines Kreativtagebuch, in dem ich meine Ideen festhalten und teilen kann – und das schönste daran ist das Feedback und der Austausch mit meinen lieben Lesern!

und hier kommt alessa´s DIY:


Watteblümchen
Material (pro Blümchen): 4 Wattepads, 3 Musterklammern
Werkzeug: Schere, Nadel&Faden, Zange, Kleber

So geht’s:
1// Schneide mit der Schere in leichten Wellenbewegungen um den Rand eines Wattepads, sodass der Wattepad nicht mehr gleichmäßig rund ist. Dabei musst du gar nicht viel abschneiden und schon entsteht eine Art Blütenform. Das machst du mit drei Wattepads.
2// Beim vierten Wattepad schneidest du auf die gleiche Art etwas mehr ab, sodass er am Ende ungefähr nur noch halb so groß ist wie die restlichen Pads.
3// Nun werden die Pads aufeinandergesetzt: Zunächst legst du einen von den drei großen Pads auf den Tisch. Anschließend faltest du die zwei anderen großen Pads einmal in der Mitte und legst sie nebeneinander auf das erste Wattepad. Nun kommt das kleine Pad noch obendrauf. Die vier Teile nähst du mit Nadel & Faden zusammen, einige wenige Stiche genügen!
4// Von den Musterklammern trennst du nun die „Köpfe“ ab, das geht ganz einfach mit einer kleinen Zange. Die goldenen Teilchen platzierst Du nun mit etwas Sekundenkleber oder Bastelkleber in die Mitte der Blüte – fertig!



Das Blümchen ist eine tolle Frühlingsdeko und passt an Bilderrahmen, Spiegel, Pinnwand & Co. – oder auf’s Fotoalbum, als Geschenkdeko, als Brosche und und und…! Kleiner Tipp: Mit Nagellack lassen sich die Musterklammern ganz leicht färben, sodass du dir auch verschieden farbige Blümchen zaubern kannst!




***
die blogserie "darf ich vorstellen?" ist eine kombination aus blogvorstellung und gastbeitrag. mehr infos wie ihr euch bewerben könnt, findet ihr hier.

Kommentare:

  1. oh wie süss! die idee, die klammern noch anzumalen finde ich sehr gut :)
    lg
    lilly

    AntwortenLöschen
  2. tolle frühlingsidee! danke für die tolle blogvorstellung :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, was für eine tolle Idee! Immer wieder erstaunlich, mit welchen einfachen Mitteln man sowas tolles basteln kann. Und dass man aus Wattepads noch was rausholen kann, erstaunt mich umso mehr.

    Liebe Grüße
    Lisa von Mein Feenstaub

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ja-sagerin!

    Vor kurzem wurde ich zum ersten Mal getagged. Das ist eine wirklich spannende Sache, deshalb möchte ich dich auch taggen. Auf meinem Blog erfährst Du, was taggen bedeutet und was du nun machen "musst". Ich würde mich freuen wenn du mitmachst!

    Liebe Grüße
    Sarah von Sarah´s Küchenzauber

    http://sarahskuechenzauber.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe Dich mal wieder in einem meiner Beiträge markiert. :)

    http://blog-katu.blogspot.de/2013/04/diy-blumen-aus-wattepads.html

    Grüße Katu

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!

darf ich vorstellen? alessa

heute habe ich wieder einen wunderbaren blog für euch: und zwar der von alessa.
alessa kann unglaublich gut zeichnen, davon könnt ihr euch gerne auf ihrem blog selbst überzeugen: dort ist fast alles von ihr handgezeichnet :)

Mein Name ist Alessa, ich bin 25 Jahre alt und lebe im schönen München. Ich liebe vor allem bunte Farben und textile Accessoires mit Herz. Derzeit bin ich Studentin und nutze daneben jede freie Minute für die Herstellung meiner handgemachten Produkte, die’s in meinem kleinen Shop zu kaufen gibt.

Zu mir gehört der Blog Alessa-Accessoires.blogspot.com, in dem ich hauptsächlich DIY-Anleitungen vorstelle, aber auch gerne mal über Mode-, Lifestyle- und andere Themen blogge. Mein Blog ist für mich wie ein kleines Kreativtagebuch, in dem ich meine Ideen festhalten und teilen kann – und das schönste daran ist das Feedback und der Austausch mit meinen lieben Lesern!

und hier kommt alessa´s DIY:


Watteblümchen
Material (pro Blümchen): 4 Wattepads, 3 Musterklammern
Werkzeug: Schere, Nadel&Faden, Zange, Kleber

So geht’s:
1// Schneide mit der Schere in leichten Wellenbewegungen um den Rand eines Wattepads, sodass der Wattepad nicht mehr gleichmäßig rund ist. Dabei musst du gar nicht viel abschneiden und schon entsteht eine Art Blütenform. Das machst du mit drei Wattepads.
2// Beim vierten Wattepad schneidest du auf die gleiche Art etwas mehr ab, sodass er am Ende ungefähr nur noch halb so groß ist wie die restlichen Pads.
3// Nun werden die Pads aufeinandergesetzt: Zunächst legst du einen von den drei großen Pads auf den Tisch. Anschließend faltest du die zwei anderen großen Pads einmal in der Mitte und legst sie nebeneinander auf das erste Wattepad. Nun kommt das kleine Pad noch obendrauf. Die vier Teile nähst du mit Nadel & Faden zusammen, einige wenige Stiche genügen!
4// Von den Musterklammern trennst du nun die „Köpfe“ ab, das geht ganz einfach mit einer kleinen Zange. Die goldenen Teilchen platzierst Du nun mit etwas Sekundenkleber oder Bastelkleber in die Mitte der Blüte – fertig!



Das Blümchen ist eine tolle Frühlingsdeko und passt an Bilderrahmen, Spiegel, Pinnwand & Co. – oder auf’s Fotoalbum, als Geschenkdeko, als Brosche und und und…! Kleiner Tipp: Mit Nagellack lassen sich die Musterklammern ganz leicht färben, sodass du dir auch verschieden farbige Blümchen zaubern kannst!




***
die blogserie "darf ich vorstellen?" ist eine kombination aus blogvorstellung und gastbeitrag. mehr infos wie ihr euch bewerben könnt, findet ihr hier.

Share this:

,

CONVERSATION

5 Kommentare:

  1. oh wie süss! die idee, die klammern noch anzumalen finde ich sehr gut :)
    lg
    lilly

    AntwortenLöschen
  2. tolle frühlingsidee! danke für die tolle blogvorstellung :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, was für eine tolle Idee! Immer wieder erstaunlich, mit welchen einfachen Mitteln man sowas tolles basteln kann. Und dass man aus Wattepads noch was rausholen kann, erstaunt mich umso mehr.

    Liebe Grüße
    Lisa von Mein Feenstaub

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ja-sagerin!

    Vor kurzem wurde ich zum ersten Mal getagged. Das ist eine wirklich spannende Sache, deshalb möchte ich dich auch taggen. Auf meinem Blog erfährst Du, was taggen bedeutet und was du nun machen "musst". Ich würde mich freuen wenn du mitmachst!

    Liebe Grüße
    Sarah von Sarah´s Küchenzauber

    http://sarahskuechenzauber.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe Dich mal wieder in einem meiner Beiträge markiert. :)

    http://blog-katu.blogspot.de/2013/04/diy-blumen-aus-wattepads.html

    Grüße Katu

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!