darf ich vorstellen? mimi

||
habt ihr schon eure ostereier bemalt?  wenn nicht, dann gibt es hier noch ein paar last-minute-tipps von mimi rund ums thema eier ausblasen & bemalen.


Mein Name ist Mimi. Ich bin 25 Jahre alt, frisch verlobt und eine kreative Seele.

Zu mir gehört der Blog "dinks and bams". Dort blogge ich über Kreatives, Bücher, Filme und was mir sonst noch auf dem Herzen liegt.

und hier kommen mimi´s tipps:

Die Eier
Zum Bemalen eignen sich natürlich weiße Eier am besten, da hier die Farben besser zur Geltung kommen. Eier ohne lästigen Stempel bekommt man direkt beim Bauern. Mit Essig kann man die Stempel aber auch entfernen.

Das Ausblasen
Zunächst sollten die Eier mit Warmwasser und Spülmittel gereinigt werden. Und ab da gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Ei auszublasen.
Traditionell piekst man oben und unten jeweils 1 Loch in das Ei. Je größer das untere Loch ist, umso einfacher wird es. Pustet in das obere Loch und der Inhalt fließt unten hinaus. Denkt daran, euch vorher eine Schüssel unterzustellen, um alles aufzufangen.
Eine andere Variante ist der sogenannte Blas-Fix. Für ein paar Euro findet man solch ein Gerät zwischen den Ostersachen in verschiedenen Läden. Hierbei braucht man nur 1 Loch im Ei. Durch diese Öffnung wird dann der Inhalt mit dem Blas-Fix ausgepumpt.
Hat man das Ei geleert, sollte man es gründlich mit Warmwasser ausspülen. Dazu kann man ruhig ein wenig schütteln. Anschließend lässt man das restliche Wasser einfach abtropfen, z.B. im Eierkarton.


Die Farben
Wenn man unausgeblasene Eier anmalen möchte, die noch gekocht und gegessen werden, muss man mit Eierfarben arbeiten, da diese für Lebensmittel geeignet sind. Da gibt es mittlerweile ein recht großes Angebot an speziellen Farben mit Effekten oder auch besondere Stifte.
Bei den ausgeblasenen Eiern kann man fast alles verwenden. Probiert es doch z.B. mal mit Filzstiften!
Ich habe Acrylfarben verwendet. Außerdem musste ich einfach ein Ei mit den momentan sehr beliebten Masking Tapes verzieren.
Grundsätzlich heißt es: Lasst eurer Fantasie freien Lauf! Wollt ihr Ostermotive, fröhliche Farbmuster oder mal schwarz-weiße Eier?

Die Dekoration
Vielleicht landen die bunten Eier in einem hübschen Osterkörbchen, aber versucht es doch auch mal mit einer Vase oder etwas Ähnlichem und ein paar Dekosteinchen.
Wenn man die Eier aufhängen möchte, braucht man einen Faden und Streichhölzer (oder Holzspieße). Das Holz wird in kleinere Stücke zerteilt. Der Faden wird an ein Teil gebunden und das Ganze schiebt man durch das obere Loch im Ei. Das Holz verkeilt sich und das Ei hängt am Faden.

***
die blogserie "darf ich vorstellen?" ist eine kombination aus blogvorstellung und gastbeitrag. mehr infos wie ihr euch bewerben könnt, findet ihr hier.

Kommentare:

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!

darf ich vorstellen? mimi

habt ihr schon eure ostereier bemalt?  wenn nicht, dann gibt es hier noch ein paar last-minute-tipps von mimi rund ums thema eier ausblasen & bemalen.


Mein Name ist Mimi. Ich bin 25 Jahre alt, frisch verlobt und eine kreative Seele.

Zu mir gehört der Blog "dinks and bams". Dort blogge ich über Kreatives, Bücher, Filme und was mir sonst noch auf dem Herzen liegt.

und hier kommen mimi´s tipps:

Die Eier
Zum Bemalen eignen sich natürlich weiße Eier am besten, da hier die Farben besser zur Geltung kommen. Eier ohne lästigen Stempel bekommt man direkt beim Bauern. Mit Essig kann man die Stempel aber auch entfernen.

Das Ausblasen
Zunächst sollten die Eier mit Warmwasser und Spülmittel gereinigt werden. Und ab da gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Ei auszublasen.
Traditionell piekst man oben und unten jeweils 1 Loch in das Ei. Je größer das untere Loch ist, umso einfacher wird es. Pustet in das obere Loch und der Inhalt fließt unten hinaus. Denkt daran, euch vorher eine Schüssel unterzustellen, um alles aufzufangen.
Eine andere Variante ist der sogenannte Blas-Fix. Für ein paar Euro findet man solch ein Gerät zwischen den Ostersachen in verschiedenen Läden. Hierbei braucht man nur 1 Loch im Ei. Durch diese Öffnung wird dann der Inhalt mit dem Blas-Fix ausgepumpt.
Hat man das Ei geleert, sollte man es gründlich mit Warmwasser ausspülen. Dazu kann man ruhig ein wenig schütteln. Anschließend lässt man das restliche Wasser einfach abtropfen, z.B. im Eierkarton.


Die Farben
Wenn man unausgeblasene Eier anmalen möchte, die noch gekocht und gegessen werden, muss man mit Eierfarben arbeiten, da diese für Lebensmittel geeignet sind. Da gibt es mittlerweile ein recht großes Angebot an speziellen Farben mit Effekten oder auch besondere Stifte.
Bei den ausgeblasenen Eiern kann man fast alles verwenden. Probiert es doch z.B. mal mit Filzstiften!
Ich habe Acrylfarben verwendet. Außerdem musste ich einfach ein Ei mit den momentan sehr beliebten Masking Tapes verzieren.
Grundsätzlich heißt es: Lasst eurer Fantasie freien Lauf! Wollt ihr Ostermotive, fröhliche Farbmuster oder mal schwarz-weiße Eier?

Die Dekoration
Vielleicht landen die bunten Eier in einem hübschen Osterkörbchen, aber versucht es doch auch mal mit einer Vase oder etwas Ähnlichem und ein paar Dekosteinchen.
Wenn man die Eier aufhängen möchte, braucht man einen Faden und Streichhölzer (oder Holzspieße). Das Holz wird in kleinere Stücke zerteilt. Der Faden wird an ein Teil gebunden und das Ganze schiebt man durch das obere Loch im Ei. Das Holz verkeilt sich und das Ei hängt am Faden.

***
die blogserie "darf ich vorstellen?" ist eine kombination aus blogvorstellung und gastbeitrag. mehr infos wie ihr euch bewerben könnt, findet ihr hier.

Share this:

,

CONVERSATION

3 Kommentare:

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!