memories book / erinnerungsbuch / juli teil 1

||
ich werde ganz oft von euch gefragt, wie ich denn meine einträge ins erinnerungsbuch gestalte und ob ich es hier mal genauer zeigen kann ... und heute mache ich das mal :)
ich habe eine doppelseite gestaltet und zeige jetzt einfach mal schritt für schritt. ganz am ende habe ich die produkte aufgelistet, die ich verwendet habe.

das 1. wochenende im juli haben nuko und ich getrennt voneinander verbracht. nuko war auf dem schlagermove in hamburg und ich mit ein paar freunden tanzen. also habe ich eine "sie" und "er" seite gemacht, mit jeweils einem foto, was jeder von uns so gemacht hat und so sieht die frontseite aus ...


und so geht´s:
ich habe 2 fotos ausgedruckt im format 10 x 13 cm, habe mir farblich passendes papier ausgesucht, die fotos aufgeklebt und das papier zugeschnitten

 dann habe ich 2 kreise ausgedruckt, einen mit "er" drauf und einen mit "sie". die kreise habe ich entsprechend meinem kreislocher gemacht, also 3,5 cm und sie dann ausgelocht.

 dann habe ich 2 gelbe kreise mit einem noch größeren kreislocher ausgelocht und die beiden "sie" und "er" kreise darauf aufgeklebt.

 auf die rückseite der kreise habe ich dann 3-D klebepads aufgeklebt

 und die kreise dann auf das foto geklebt

 danach habe ich einen pfeil ausgelocht und diesen beschriftet, sozusagen mein fototitel

 anschließend habe ich ein kleines etikett ausgeschnitten und mit meinem datumsstempel das datum draufgestempelt

 das etikett und einen weiteren beschrifteten pfeil habe ich wieder direkt auf das foto geklebt... fertig!

und das ist die rückseite:
ich nehme meistens scrapbooking papier für meine alben, das ist auch auf der rückseite schon so schön gemustert. die rückseite dieses papieres ist hellblau mit weissen punkten und ich war der meinung, dass es schön passt, deshalb habe ich es so verwendet. hätte es mir nicht gefallen, hätte ich einfach ein anders papier darüber geklebt, da mach ich gar nicht lang rum ;)
 für die rückseite habe ich wieder 2 fotos ausgedruckt, dieses mal in 10 x 10 cm und versetzt aufgeklebt.

 jetzt habe ich mir 2 papiere zugeschnitten und zwar in der größe des abstandes zum rand, sodass jeweils um die fotos und um die papiere noch ein bisschen vom blauen papier zusehen ist...kann es leider nicht besser erklären ;( auf die papiere habe ich oben wieder das datum eingestempelt und unten zum jeweiligen foto einen kleinen text geschrieben

zu guter letzt habe ich die beiden papierstreifen aufgeklebt, die ganze seite gelocht und abgeheftet :)

***
ich würde mich ganz arg über einen link in den kommentaren zu euren einträgen ins erinnerungsbuch freuen!!! 

***
mehr von meinen memories books gibts hier:

zu kaufen in meinem dawanda-shop:
gestalte dein eigenes memories book!


verwendete produkte:

Kommentare:

  1. Hallo Bina :-)
    Du beschreibst deine Arbeitsschritte sehr verständlich und deutlich. Dankeschön für deine Anleitung dazu.
    Hast du eine Schablone dafür ?
    Du lochst deine Pfeile aus ? Mit einem Stanzer ? Oder hast du eine Schablone dafür angelegt?
    Der Pfeil sieht jedesmal sehr akkurat aus.

    LG von Brooke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bina,
    du hast es mal wieder so wunderschön gemacht! Ich nehme für mein Album oft Fotokarton, aber die Idee mit dem schönen Scrapbooking-Papier ist klasse! Danke für die tolle Anleitung - ich bin begeistert...
    Ich werde demnächst auch mal wieder was zeigen und dann bekommst du den Link geschickt :)
    LG Klara

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank dafür :)
    habe erst nach einem Kreislocher geschaut und keinen gefunden... muss ich wohl doch bei Amazon bestellen

    AntwortenLöschen
  4. @brooke: ich habe eine cuttlebug maschine, damit habe ich die pfeile ausgelocht. aber es gibt auch motivlocher mit pfeilen.
    @klara: ich freue mich auf den link :)
    @goof: ich habe meine produktliste neu verlinkt, jetzt müsste es auch funktionieren :)

    AntwortenLöschen
  5. so kreativ! Würde ich ein bisschen konsequenter sein, würde ich das auch machen. Meine Omi schreibt so eine Art Tagebuch (ohne es zu verzieren und solche Sachen), und es ist schön zum durchblättern. Weil sie es so regelmäßig und durchgehend führt, dass man nachschauen kann was damals am 4. August 1992 eigentlich war. oder am 12. November 1975.

    Danke für deinen lieben Kommentar. Wie gesagt liebe ich es Partys zu planen und denke am liebsten die ganze frei Zeit darüber nach.

    AntwortenLöschen
  6. Deine Schritt-für-Schritt Anleitung ist klasse, wegen mir darf jeder Eintrag so aussehen :-)
    Ich habe immer noch keinen einzigen Eintrag in mein Erinnerungsbuch geschafft, obwohl ich unzählige Fotos geschossen habe & Eintrittskarten etc aufhebe & mir aufschreibe was wir wann gemacht haben. Ich muss "einfach" nur mal anfangen...

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!

memories book / erinnerungsbuch / juli teil 1

ich werde ganz oft von euch gefragt, wie ich denn meine einträge ins erinnerungsbuch gestalte und ob ich es hier mal genauer zeigen kann ... und heute mache ich das mal :)
ich habe eine doppelseite gestaltet und zeige jetzt einfach mal schritt für schritt. ganz am ende habe ich die produkte aufgelistet, die ich verwendet habe.

das 1. wochenende im juli haben nuko und ich getrennt voneinander verbracht. nuko war auf dem schlagermove in hamburg und ich mit ein paar freunden tanzen. also habe ich eine "sie" und "er" seite gemacht, mit jeweils einem foto, was jeder von uns so gemacht hat und so sieht die frontseite aus ...


und so geht´s:
ich habe 2 fotos ausgedruckt im format 10 x 13 cm, habe mir farblich passendes papier ausgesucht, die fotos aufgeklebt und das papier zugeschnitten

 dann habe ich 2 kreise ausgedruckt, einen mit "er" drauf und einen mit "sie". die kreise habe ich entsprechend meinem kreislocher gemacht, also 3,5 cm und sie dann ausgelocht.

 dann habe ich 2 gelbe kreise mit einem noch größeren kreislocher ausgelocht und die beiden "sie" und "er" kreise darauf aufgeklebt.

 auf die rückseite der kreise habe ich dann 3-D klebepads aufgeklebt

 und die kreise dann auf das foto geklebt

 danach habe ich einen pfeil ausgelocht und diesen beschriftet, sozusagen mein fototitel

 anschließend habe ich ein kleines etikett ausgeschnitten und mit meinem datumsstempel das datum draufgestempelt

 das etikett und einen weiteren beschrifteten pfeil habe ich wieder direkt auf das foto geklebt... fertig!

und das ist die rückseite:
ich nehme meistens scrapbooking papier für meine alben, das ist auch auf der rückseite schon so schön gemustert. die rückseite dieses papieres ist hellblau mit weissen punkten und ich war der meinung, dass es schön passt, deshalb habe ich es so verwendet. hätte es mir nicht gefallen, hätte ich einfach ein anders papier darüber geklebt, da mach ich gar nicht lang rum ;)
 für die rückseite habe ich wieder 2 fotos ausgedruckt, dieses mal in 10 x 10 cm und versetzt aufgeklebt.

 jetzt habe ich mir 2 papiere zugeschnitten und zwar in der größe des abstandes zum rand, sodass jeweils um die fotos und um die papiere noch ein bisschen vom blauen papier zusehen ist...kann es leider nicht besser erklären ;( auf die papiere habe ich oben wieder das datum eingestempelt und unten zum jeweiligen foto einen kleinen text geschrieben

zu guter letzt habe ich die beiden papierstreifen aufgeklebt, die ganze seite gelocht und abgeheftet :)

***
ich würde mich ganz arg über einen link in den kommentaren zu euren einträgen ins erinnerungsbuch freuen!!! 

***
mehr von meinen memories books gibts hier:

zu kaufen in meinem dawanda-shop:
gestalte dein eigenes memories book!


verwendete produkte:

Share this:

, ,

CONVERSATION

6 Kommentare:

  1. Hallo Bina :-)
    Du beschreibst deine Arbeitsschritte sehr verständlich und deutlich. Dankeschön für deine Anleitung dazu.
    Hast du eine Schablone dafür ?
    Du lochst deine Pfeile aus ? Mit einem Stanzer ? Oder hast du eine Schablone dafür angelegt?
    Der Pfeil sieht jedesmal sehr akkurat aus.

    LG von Brooke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bina,
    du hast es mal wieder so wunderschön gemacht! Ich nehme für mein Album oft Fotokarton, aber die Idee mit dem schönen Scrapbooking-Papier ist klasse! Danke für die tolle Anleitung - ich bin begeistert...
    Ich werde demnächst auch mal wieder was zeigen und dann bekommst du den Link geschickt :)
    LG Klara

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank dafür :)
    habe erst nach einem Kreislocher geschaut und keinen gefunden... muss ich wohl doch bei Amazon bestellen

    AntwortenLöschen
  4. @brooke: ich habe eine cuttlebug maschine, damit habe ich die pfeile ausgelocht. aber es gibt auch motivlocher mit pfeilen.
    @klara: ich freue mich auf den link :)
    @goof: ich habe meine produktliste neu verlinkt, jetzt müsste es auch funktionieren :)

    AntwortenLöschen
  5. so kreativ! Würde ich ein bisschen konsequenter sein, würde ich das auch machen. Meine Omi schreibt so eine Art Tagebuch (ohne es zu verzieren und solche Sachen), und es ist schön zum durchblättern. Weil sie es so regelmäßig und durchgehend führt, dass man nachschauen kann was damals am 4. August 1992 eigentlich war. oder am 12. November 1975.

    Danke für deinen lieben Kommentar. Wie gesagt liebe ich es Partys zu planen und denke am liebsten die ganze frei Zeit darüber nach.

    AntwortenLöschen
  6. Deine Schritt-für-Schritt Anleitung ist klasse, wegen mir darf jeder Eintrag so aussehen :-)
    Ich habe immer noch keinen einzigen Eintrag in mein Erinnerungsbuch geschafft, obwohl ich unzählige Fotos geschossen habe & Eintrittskarten etc aufhebe & mir aufschreibe was wir wann gemacht haben. Ich muss "einfach" nur mal anfangen...

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!