brautsrauß - do it yourself

||

so, heute habe ich mich mal an meinen brautstrauß gewagt. ich würde den brautstrauß, sträuße für die bridesmaids & blumendeko gerne selbst machen, da ich irgendwie nicht bereit bin 1000.- euro für blumen auszugeben.
also bin ich zu unserem "blumenholländer" gelaufen und habe für 10,25 euro blumen gekauft und schon konnte es losgehn!


1. blumen auspacken und kleine stapel bilden. in meinem fall waren es: weisse rosen, gelbe rosen, weisse ranunkeln & eukalyptus blätter. danach bis zum oberen bindepunkt alle blätter und kleine zweige entfernen, damit das wasser nicht so schnell fault.


2. eine hauptblume aussuchen (in meinem fall eine gelbe rose) und um diese dann die anderen blumen spiralförmig anordnen. ich habe immer abwechselnd eine blume hinzugefügt und den strauß dabei gedreht. da ich weniger gelb in meinem strauß wollte, habe ich die gelben rosen "gleichmässig" aussenrum verteilt. die eukalyptuszweige habe ich als äussersten kranz ganz aussen hinzugefügt. kleine löcher habe ich mit übrig gebliebenen zweigen "gestopft".


3. den strauß habe ich mit tesa (floristinnen, bitte erschlagt mich nicht ;-) umwickelt, damit er zusammen hält. danach habe ich ca. 1 m gelbes band (auch mit tesa) am bund festgeklebt und dann den stil ca. 10cm breit fest umwickelt.


4. ich habe mir zwei lange stecknadeln mit weissem kopf besorgt. die stecknadeln einfach mit einem seitenschneider abknipsen, damit "braut" sich nicht verletzt.


5. das ende des bandes nach innen einschlagen und mit beiden stecknadeln feststecken.


6. zum schluss habe ich noch ein bisschen zierband in der mitte befestigt. alle stile noch schräg auf eine länge abschneiden. fertig ist der brautstrauß!

FAZIT: fürs erste gefällt mir der strauß schon sehr gut, ich hab ja noch ein bisschen zeit zum üben :-) ich denke ich werde ihn aufjedenfall größer machen und die stile noch weiter abschneiden, damit er ein bisschen "knubbeliger" wirkt.
da wir ja auf mallorca heiraten, muss ich einfach mal vor ort schauen, welche blumen es dort gibt...mir würden auch weisse pfingstrosen und olivenzweige gefallen.

nächste woche zeige ich euch noch meine blumedeko für die tische!

Kommentare:

  1. Wow, das sieht doch schon mal super aus! Ich hätte persönlich nicht den Nerv, mich damit auseinanderzusetzen :D

    Mallorca ist ja auch nicht schlecht ;) Werde mich mal durch Deinen Blog lesen warum, wieso, weshalb und überhaupt *gg*

    Liebe Grüße, Consuela

    AntwortenLöschen
  2. vor 13 jahren hab ich mal in den beruf der floristin reingeschnuppert... nach einer woche war mir klar das meine zukunft definitiv nicht in diesem beruf liegt aber ich hab grossen respekt vor jedem der das macht :-)
    von daher find ichs mega cool das du die sträusse selber machen wirst. und der probestrauss sieht echt schon toll aus!

    lg
    helene

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!

brautsrauß - do it yourself


so, heute habe ich mich mal an meinen brautstrauß gewagt. ich würde den brautstrauß, sträuße für die bridesmaids & blumendeko gerne selbst machen, da ich irgendwie nicht bereit bin 1000.- euro für blumen auszugeben.
also bin ich zu unserem "blumenholländer" gelaufen und habe für 10,25 euro blumen gekauft und schon konnte es losgehn!


1. blumen auspacken und kleine stapel bilden. in meinem fall waren es: weisse rosen, gelbe rosen, weisse ranunkeln & eukalyptus blätter. danach bis zum oberen bindepunkt alle blätter und kleine zweige entfernen, damit das wasser nicht so schnell fault.


2. eine hauptblume aussuchen (in meinem fall eine gelbe rose) und um diese dann die anderen blumen spiralförmig anordnen. ich habe immer abwechselnd eine blume hinzugefügt und den strauß dabei gedreht. da ich weniger gelb in meinem strauß wollte, habe ich die gelben rosen "gleichmässig" aussenrum verteilt. die eukalyptuszweige habe ich als äussersten kranz ganz aussen hinzugefügt. kleine löcher habe ich mit übrig gebliebenen zweigen "gestopft".


3. den strauß habe ich mit tesa (floristinnen, bitte erschlagt mich nicht ;-) umwickelt, damit er zusammen hält. danach habe ich ca. 1 m gelbes band (auch mit tesa) am bund festgeklebt und dann den stil ca. 10cm breit fest umwickelt.


4. ich habe mir zwei lange stecknadeln mit weissem kopf besorgt. die stecknadeln einfach mit einem seitenschneider abknipsen, damit "braut" sich nicht verletzt.


5. das ende des bandes nach innen einschlagen und mit beiden stecknadeln feststecken.


6. zum schluss habe ich noch ein bisschen zierband in der mitte befestigt. alle stile noch schräg auf eine länge abschneiden. fertig ist der brautstrauß!

FAZIT: fürs erste gefällt mir der strauß schon sehr gut, ich hab ja noch ein bisschen zeit zum üben :-) ich denke ich werde ihn aufjedenfall größer machen und die stile noch weiter abschneiden, damit er ein bisschen "knubbeliger" wirkt.
da wir ja auf mallorca heiraten, muss ich einfach mal vor ort schauen, welche blumen es dort gibt...mir würden auch weisse pfingstrosen und olivenzweige gefallen.

nächste woche zeige ich euch noch meine blumedeko für die tische!

Share this:

, , , , , ,

CONVERSATION

2 Kommentare:

  1. Wow, das sieht doch schon mal super aus! Ich hätte persönlich nicht den Nerv, mich damit auseinanderzusetzen :D

    Mallorca ist ja auch nicht schlecht ;) Werde mich mal durch Deinen Blog lesen warum, wieso, weshalb und überhaupt *gg*

    Liebe Grüße, Consuela

    AntwortenLöschen
  2. vor 13 jahren hab ich mal in den beruf der floristin reingeschnuppert... nach einer woche war mir klar das meine zukunft definitiv nicht in diesem beruf liegt aber ich hab grossen respekt vor jedem der das macht :-)
    von daher find ichs mega cool das du die sträusse selber machen wirst. und der probestrauss sieht echt schon toll aus!

    lg
    helene

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir ein Kommentar! Ich freue mich!